Neue Funktionen in Exchange 2016 vs. Exchange 2013

Der Launch von Exchange 2016 liegt schon eine Weile zurück, und einige unter Ihnen werden sich sicherlich eine Meinung über die neueste Version gebildet haben. Diejenigen aber, die noch keine Gelegenheit dazu hatten, sollten wissen, dass Exchange 2016 fernab jeglicher Abenteuerstimmung liegt, und dass man sich als Anwender von Exchange 2013 dort eher heimisch fühlt.

Die in Exchange 2016 eingesetzte Technologie stammt direkt von der letzten On-Premise-Version und Microsofts Erfahrung mit Cloud-basierten Lösungen wie Office 365. Deshalb tackert man dem neuesten Exchange-Release gern das Etikett “Geschmiedet in der Cloud” an. Er vereint Multi-Role-Server mit starkem Fokus auf fortgeschrittene Hybrid-Lösungen.

Die wichtigsten technologischen Änderungen und Innovationen in Exchange 2016 umfassen u.a. eine überarbeitete Architektur (Entfall der CAS-Rolle), neuen OWA-Client, neues Transportprotokoll, verbesserte Dokument-Collaboration, eDiscovery- und DLP-Upgrades, und gesteigerte Performance.

Sehen Sie unsere Infografik zu den wichtigsten Änderungen und Verbesserungen in Exchange 2016

2015-11-04-Infografika-Exchange-2013-vs-2016-Baner-ver-02

Mehrere Produkte von CodeTwo unterstützen Exchange 2016. Erfahren Sie mehr über:

Migration zu Exchange 2016 von einer älteren Version (2003 oder 2007)

EvolutionOfExchange-02Der Launch von Exchange 2016 löste in der IT-Welt eine Welle der Begeisterung aus. Offensichtlich nahm sich Microsoft die Befragung von IT-Professionals zu neuen Lösungen sehr zu Herzen und geizte in der neuesten Version nicht mit innovativen Technologien und Verbesserungen. Mit Exchange 2016 verabschiedete man sich von der Client Access Rolle und ersetzte MAPI durch EWS (hier erfahren Sie mehr). Der Release bestätigte übrigens auch die Politik des Unternehmens hinsichtlich der Koexistenz mit älteren Versionen wie Exchange 2003 oder 2007.  Continue reading ‚Migration zu Exchange 2016 von einer älteren Version (2003 oder 2007)‘

Warum man seine Postfächer in Exchange/Office 365 per Back-up sichern sollte

Als Exchange- bzw. Office 365-Administrator tun Sie sicherlich einiges, um störungsfreien Betrieb zu gewährleisten und mögliche Probleme zu vermeiden. Technische Pannen haben unmittelbare Auswirkung auf die Arbeit Ihrer Kollegen und in Folge auch auf die Effizienz des Unternehmens. Der Ärger mit dem Chef ist vorprogrammiert, wenn durch Unterlassung oder Nachlässigkeit unnötiger Aufwand und Kosten entstehen, z.B. wenn längst gelöschte Postfachdaten bereitgestellt werden müssen.

grafika-na-bloga-convince-boss

Durch regelmäßiges Back-up von Postfächern bleibt dem Unternehmen u.U. eine Menge Stress erspart, wenn es auf einmal heißt, Daten von dem und dem Tag auf den Tisch zu legen. Für den Fall, dass es doch jemanden gibt, der an dem Sinn von Back-ups zweifelt, haben wir die größten Vorteile dieser Maßnahme zusammengetragen und als Übersicht im Web veröffentlicht.

Auf diese Weise ist eine neue Webseite entstanden, die Ihnen gern als Checkliste dienen kann, bevor Sie sich endgültig für oder gegen Einführung einer Back-up-Richtlinie entscheiden.

Diese Webseite hilft Ihnen:

  • herauszufinden, warum das Sichern von Postfachdaten nicht nur durch internationale Bestimmungen für Datenschutz, sondern auch durch internationales und nationales Recht bedingt ist.
  • zu verinnerlichen, dass wichtige Daten nicht nur zufällig verloren gehen können, sondern, dass sie u.U. absichtlich gelöscht und Gegenstand eines langwierigen juristischen Streits werden können.
  • eine Lösung zu finden, um Sie vor Datenverlust zu schützen, und – falls die Daten gelöscht werden –  um sie wiederherzustellen.

Besuchen Sie die Webseite

CodeTwo Public Folders, CodeTwo Outlook Sync und CodeTwo Sync for iCloud kompatibel mit Outlook 2016

Drei unserer Anwendungen für Outlook-Synchronisation wurden upgedatet. CodeTwo Public Folders und CodeTwo Outlook Sync unterstützen nun vollständig Outlook 2016. Außerdem bringt das neueste Release einige Funktionsänderungen und Fixes. CodeTwo Sync for iCloud ist seit dem Update von Apple iCloud for Windows ebenfalls kompatibel mit Outlook 2016.

2015-11-13-Ikona-Public-Folders-BlogCodeTwo Public Folders ermöglicht Freigabe von Outlook-Elementen und Windows-Dateien für mehrere Desktop-PCs und mobile Geräte. Die neueste Version 5.4.4 unterstützt Outlook 2016. Das Update umfasst einige programmistische Änderungen und Textkorrekturen in Programmfenstern.

CodeTwo Public Folders 5.4.4 – Download

2015-11-13-Ikona-Outlook-Sync-BlogCodeTwo Outlook Sync gleicht Outlook-Elemente zwischen zwei Computern ab. Das Programm ist derzeit in Version 1.0.17 verfügbar. Dank einigen programmistischen Anpassungen ist es jetzt kompatibel mit Outlook 2016. Auch hier gab es ein paar kleinere Korrekturen in Programmmeldungen.

CodeTwo Outlook Sync 1.0.17 – Download

CodeTwo-Sync-for-iCloud111CodeTwo Sync for iCloud, unsere Anwendung für Synchronisation von Outlook- und iCloud-Ordnern, wurde auf Version 1.3.4 aktualisiert. Nach dem Update erkennt die Set-up-Datei auch Outlook 2016.

CodeTwo Sync for iCloud 1.3.4 – Download

Eine vollständige Übersicht der Änderungen finden Sie in der Versionshistorie von CodeTwo Public Folders, CodeTwo Outlook Sync und CodeTwo Sync for iCloud.

CodeTwo Outlook Sync und CodeTwo Sync for iCloud können ohne Zusatzkosten upgedatet werden. Für CodeTwo Public Folders gilt das nur, wenn die erste Ziffer Ihrer jetzigen Installation mit der ersten Ziffer des Updates übereinstimmt.

Bei Fragen oder Zweifeln wenden Sie sich an uns.

E-Mail-Signatur-Manager für Exchange 2016

Die Produktfamilie CodeTwo Exchange Rules bekommt einen Neuzugang: Ab sofort unterstützt die Signaturen-/Disclaimer-Software auch Exchange Server 2016.

Exchange-Rules-main

Continue reading ‚E-Mail-Signatur-Manager für Exchange 2016‘

CodeTwo Backup for Exchange und CodeTwo Backup for Office 365 in Version 1.4. verfügbar

2015-12-07-Update-Baner-BackupMit dem Update auf Version 1.4 erweitert sich der Funktionsumfang unserer beiden Anwendungen für granulare, inkrementelle Postfach-Back-ups unter Exchange On-Premise und Office 365. Das Release enthält außerdem einige Fixes.

Das neueste Update für CodeTwo Backup for Exchange und CodeTwo Backup for Office 365 betrifft in erster Linie das Programm-UI. Auf Änderungen stößt man in folgenden Bereichen:

  • die Fensteransicht wird beim Schließen des Programms gespeichert und beim erneuten Öffnen wiederhergestellt,
  • in allen Programmfenstern dargestellte Daten können sortiert werden,
  • neues Symbol für Jobs, die automatisch, gemäß Scheduler-Einstellungen gestartet werden,
  • Job-Eigenschaften können bearbeitet werden, ohne dass der Job angehalten werden muss.

Zu den wichtigsten Fixes zählen besseres Handling bei volllaufendem Speicher, verbesserte Ansicht von Postfächern in Sicherung, genauere Berichte etc.

Zum Download der neuesten Version nutzen Sie die nachstehenden Links:

CodeTwo Backup for Exchange v. 1.4 – Download
CodeTwo Backup for Office 365 v. 1.4 – Download

Mehr über das neueste Release erfahren Sie aus der Versionshistorie des jeweiligen Programms: CodeTwo Backup for Exchange und Backup for Office 365.

Das Update ist kostenlos für alle Lizenzhalter.

Bei Fragen wenden Sie sich einfach an unseren Support.

CodeTwo Exchange Migration und CodeTwo Office 365 Migration – jetzt mit Job-Funktion und neuem UI

2015-12-07-Update-Baner-MigrationDie Migrations-Software von CodeTwo wurde von Grund auf überarbeitet. Das neueste Update verbessert das Prozess-Management durch sog. Jobs, welche über die aufgefrischte, neu geordnete Bedienoberfläche gesteuert werden. Egal ob von Exchange 2007 zu 2016 oder von On-Premise zu Office 365 – die Generation 2.0 von CodeTwo Exchange Migration und CodeTwo Office 365 Migration ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Automatisierung des Migrationsvorgangs. Continue reading ‚CodeTwo Exchange Migration und CodeTwo Office 365 Migration – jetzt mit Job-Funktion und neuem UI‘

Update für CodeTwo Exchange Rules 2013, 2010, 2007 und Pro verfügbar

er-pro-family-update-enEine neue Version unserer Tools für Signatur- und Disclaimer-Verwaltung steht zum Download bereit. Das Update verbessert die Funktionsweise von Rules Tester und Editor und behebt einige Bugs.

Außerdem ist CodeTwo Exchange Rules Pro ab sofort mit Exchange 2016 kompatibel.

WICHTIG: Eine auf Exchange 2016 abgestimmte Standardversion von CodeTwo Exchange Rules ist schon auf dem Weg.

Das neueste Update für Exchange Rules bringt folgende Änderungen:

  • neue Regeln können getestet werden, ohne dass man jedes Mal auf den Button “Submit changes” klicken muss. D.h. Sie können eine Regel erstellen und mit dem Rules Tester testen, und – sofern Ihre Erwartungen erfüllt werden – in die Produktivumgebung übernehmen,
  • verbesserte Funktion Processing Trace. Es werden nur Regeln angezeigt, die tatsächlich von dem Programm angewandt wurden,
  • überarbeitete Bedienoberfläche vom Rules Tester,
  • einige Bugfixes, z.B. Nachbesserung der Aktion “Remove old signature”, weil der Mechanismus zum Entfernen von Signaturen u.U. nicht richtig funktionierte.

Jetzt updaten

Zum Download der neuesten Version nutzen Sie die nachstehenden Links oder besuchen Sie die Produktseite von CodeTwo Exchange Rules 2007, 2010, 2013 oder CodeTwo Exchange Rules Pro. CodeTwo Exchange Rules kann ohne weitere Kosten aktualisiert werden, wenn die erste Ziffer in der Lizenz der ersten Ziffer vom Update entspricht.

Weitere Angaben zu Änderungen und Bugfixes im Update finden Sie in der Versionshistorie von CodeTwo Exchange Rules 2007, 2010, 2013 und Pro.

Zum Aktualisieren der Software nutzen Sie die nachstehenden Links:

CodeTwo Exchange Rules Pro v. 2.5.0
CodeTwo Exchange Rules 2013 v. 2.5.0
CodeTwo Exchange Rules 2010 v. 3.5.0
CodeTwo Exchange Rules 2007 v. 4.5.0

Bei Fragen und Zweifeln wenden Sie sich bitte direkt an uns.

Code Two Backup v. 1.3 mit verbessertem UI

Unsere Software für Back-up und Restore der Postfachdaten ist ab sofort in Version 1.3 verfügbar. CodeTwo Backup for Office 365 und CodeTwo Backup for Exchange wurden um ein paar neue Features erweitert, um den Administrator noch mehr zu entlasten.

New-alert-windows

Im Dashboard des Programms findet man nun zwei zusätzliche Fenster für Benachrichtigungen. Good news und Bad news liefern Auskunft über kritische Ereignisse innerhalb eines laufenden Back-up- bzw. Restore-Jobs. Egal ob gute oder schlechte Nachrichten, das Programm hält Sie up to date, indem es automatische Benachrichtigungen an ausgewählte E-Mail-Adressen sendet. Das Update bringt außerdem einige kleinere Nachbesserungen in puncto Time-Filter und Restore-Options und macht damit die administrative Arbeit noch leichter.

Notification-options

Eine Übersicht der Änderungen finden Sie wie immer in der Versionshistorie von CodeTwo Backup for Office 365 und CodeTwo Backup for Exchange. Die neueste Version ist kostenlos für alle Lizenzhalter.

CodeTwo Backup for Office 365 – Download
CodeTwo Backup for Exchange – Download

CodeTwo Email Signatures v. 1.6.1 verfügbar

e-sig-update1CodeTwo Email Signatures, unsere Software für E-Mail-Signaturen in Outlook, Office 365 OWA und Google Apps, wurde aktualisiert.

Das neueste Update betrifft vor allem die Signaturrichtlinie für Google Apps, da es bis dato nicht möglich war, beim Set-up der Policy mehr als 100 Google Apps-Mailboxen zu listen. Die neueste Version enthält zudem einige kleinere Bugfixes und soll deshalb von allen Usern eingespielt werden.

Zum Aktualisieren des Programms laden Sie die neueste Installationsdatei herunter und überschreiben Sie Ihre bestehende Version. Weitere Angaben zum Update unserer Software finden Sie hier.

Das Update ist kostenlos für alle Lizenzhalter.

Download CodeTwo Email Signatures ver. 1.6.1

Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.