Alte Outlook-Datendatei im neuen Profil

Probleme mit Outlook werden oftmals durch ein beschädigtes Mailprofil verursacht. In diesem Fall empfiehlt es sich ein neues Profil anzulegen, was aber nicht heißt, dass all Ihre existierenden Outlook-Informationen (z.B. Mails, Kalender, Kontakte, Aufgaben etc.) verlorengehen, und wieder von null an erstellt werden müssen.

Das Anlegen eines neuen Profils ist einfacher als manch einer denken mag.

Sobald das neue Mailprofil erstellt und MS Outlook entweder auf Immer dieses Profil verwenden oder Zu verwendetes Profil bestätigen eingestellt ist, gibt es mehrere Möglichkeiten, Ihre bestehende Datendatei in diesem Profil zu öffnen. Hier sind zwei von ihnen.

Möglichkeit 1

1. Im Konfigurationsfenster des Profils (Start, Systemsteuerung, E-Mail, Profile anzeigen…) klicken Sie das neuerstellte Profil an (bei mir heißt es Neues Profil) und gehen Sie auf Eigenschaften.

2. Im eingeblendeten Fenster klicken Sie auf Datendateien… .

3. Im nächsten Fenster klicken Sie auf Hinzufügen… .

4. Wählen Sie Outlook-Datendatei (PST) aus, und klicken Sie auf OK.

5. Bestimmen Sie die Datendatei, die Outlook-Informationen enthält und klicken Sie auf OK. Anschließend können Sie den Namen ändern, unter welchem Ihre Outlook-Informationen im neuen Profil angezeigt werden. Klicken Sie auf OK.

Möglichkeit 2

1. Starten Sie Outlook.

2. Falls Sie es beim Erstellen des neuen Profils nicht getan haben, können Sie jetzt ein E-Mail-Konto konfigurieren oder Ihr Outlook ohne E-Mail-Support ausführen.

3. Klicken Sie auf Datei, Öffnen, Outlook-Datendatei öffnen.

4. Bestimmen Sie die Datei, welche Ihre Outlook-Informationen enthält, klicken Sie sie an und gehen auf OK.

Falls Sie erfahren möchten, wie Sie die Datendatei mit Informationen Ihres Outlook bestimmen, lesen Sie diesen Artikel.

Also, geht doch! :-)

Weiter zur Homepage

Alte Outlook-Datendatei im neuen Profil by

One thought on “Alte Outlook-Datendatei im neuen Profil


Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*