Anwendersignatur in verschlüsselten E-Mails, angefügt unter Exchange

blog-info-software-templateErst kürzlich erschien ein neues Update für CodeTwo Exchange Rules PRO, den Manager für Nachrichtenfluss, E-Mail-Content und Signaturen in Microsoft Exchange. Die Aktualisierung umfasst mehrere Zusatzfunktionen.

Eine von ihnen verdient besondere Aufmerksamkeit.

Unterstützung für verschlüsselte und digital signierte E-Mails

Für die meisten Exchange-Veteranen dürfte die Überschrift ziemlich eindeutig sein – ab Version 2.2.1 ermöglicht CodeTwo Exchange Rules PRO Verarbeitung von verschlüsselten und digital signierten E-Mails. Dabei greift die jeweilige Programmfunktion entweder gleich, oder die gesicherte E-Mail wird in eine Art Umschlag gelegt und anschließend bearbeitet. Die neue Regelkondition Secure message type macht es möglich, dass verschlüsselte E-Mails oder E-Mails mit digitaler Signatur von der Verarbeitung ausgeschlossen werden. Im Umkehrschluss können auch Regeln angelegt werden, welche nur für diesen einen Typ von E-Mails greifen.

Ein mögliches Szenario, in dem die Funktion zum Einsatz kommt, ist das Anfügen eines Disclaimers an gesicherte Nachrichten.

Funktionsweise

CodeTwo Exchange Rules PRO blockiert gesicherte E-Mails, fügt neue Empfänger hinzu, oder ändert den Betreff, und zwar direkt. Beim Anfügen von Signaturen und Disclaimern packt das Programm die E-Mail in eine neue Nachricht ein, an der anschließend die gewünschte Aktion ausgeführt wird. Der Inhalt der neuen Nachricht lässt sich über die Settings von CodeTwo Exchange Rules PRO anpassen.

Secure-messages

Auf diese Weise bleiben verschlüsselte bzw. digital signierte E-Mails unberührt. Zugleich sind alle Informationen, die man dem Empfänger mitteilen möchte, in der Nachricht enthalten.

Bei Bedarf können verschlüsselte E-Mails von der Verarbeitung ausgeschlossen werden. Hierfür muss unter Exceptions folgender Satz definiert werden: Secure message type is encrypted.

Secure-message-type-exception

Bietet Exchange Server das nicht auch?

Die Verarbeitung gesicherter E-Mails ist auch mit bloßem Microsoft Exchange möglich. Die Funktionen von CodeTwo Exchange Rules PRO übertreffen allerdings die Leistung von Exchange (nicht nur in dieser Hinsicht). Folgendes kann mit Hilfe von CodeTwo Exchange Rules PRO bewerkstelligt werden, mit Microsoft Exchange hingegen nicht:

  • E-Mail-Signatur direkt unterhalb des Textes in Antworten und Weiterleitungen
  • Eingebettete Bilder, Banner, Fotos etc.
  • Anpassbare automatische Antworten in HTML

Detaillierter Vergleich zwischen CodeTwo Exchange Rules PRO und Microsoft Exchange

CodeTwo Exchange Rules PRO im 30-Tage-Test

CodeTwo Exchange Rules PRO kann 30 Tage kostenlos genutzt werden (Angabe von Kreditkartendaten nicht erforderlich). Über den nachstehenden Link gelangt man auf die Download-Seite. Im Programmhandbuch findet man u.a. detaillierte Installationsanleitung. Auch während der Testphase steht einem der technische Kunden-Support kostenlos zur Verfügung.

CodeTwo Exchange Rules PRO 2.2.1 – Download
Kunden-Support – Kontakt
Andere Lösungen für Exchange

Anwendersignatur in verschlüsselten E-Mails, angefügt unter Exchange by

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>