Banner in Firmen-E-Mails ohne Hilfe aus der IT verwalten

Managing-banner-ads-behing-ITs-back

Der nachfolgende Beitrag präsentiert unter anderem einen Workaround, wie man in E-Mails Werbebanner platzieren und austauschen kann, ohne sich jedes Mal an die Unternehmens-IT zu wenden. Es geht einfacher als man denkt und erfordert weder fortgeschrittenes IT-Wissen noch unmittelbaren Zugang zu dem Server. Manch ein Marketer kennt diese Lösung bereits: Sie spart Zeit, Ressourcen und räumt einem etwas kreativen Raum ein.

Falls Sie sich schon mit Themen wie Einbettung von Grafik und Signatur-Set-up unter Exchange oder Office 365 auseinandergesetzt haben, werden Sie festgestellt haben, dass jede noch so kleine Änderung in der Unternehmenssignatur Hilfe vonseiten des Administrators erfordert. Effizient ist was anderes. Und dennoch: Geht es um Werbebanner und andere Grafik lässt sich das Zutun der Firmen-IT auf eine einzige Aufgabe beschränken. Es geht folgendermaßen:

1. Erstellen Sie einen Entwurf für Ihre HTML-Signatur.

Das Banner bzw. die Grafik für Ihre Geschäftssignatur muss online abgelegt und über HTML-Tag <IMG> eingebunden werden. Für diesen Zweck brauchen Sie einen Webserver, wo Sie eine Datei durch eine andere Datei mit dem gleichen Namen ersetzen können.

Zum Verlinken der Grafik schließen Sie den Tag <IMG> in <A HREF>-Tag ein.

Denken Sie auch daran, dass ausgewählte E-Mail-Plattformen (z.B. Microsoft Exchange Server und Office 365) Personalisierungsoptionen bieten. Verwenden Sie Variablen wie %%FirstName%%, %%LastName%% etc., um die Signatur autom. mit individuellen Anwenderangaben zu füllen.

2. Bitten Sie Ihren Systemadmin, das neue Template zu implementieren.

3. Sobald eine neue Banner-Kampagne vorbereitet wird (oder eine andere Grafik wie z.B. neues Firmenlogo), erstellen Sie ein Bild mit dem gleichen Namen und der gleichen Erweiterung wie das Bild im Tag <IMG> im Schritt 1 und laden Sie es auf Ihren Webserver hoch.

WICHTIG: Vergewissern Sie sich, dass die Bild-URL identisch ist wie die in Ihrem Template aus Schritt 1.

Und das war’s schon. Kein Hin und Her mit der neuen Grafik, keine Rücksprachen mit der IT, kein Hinterhertelefonieren.

Hyperlinks in E-Mail-Signaturen an der Unternehmens-IT vorbei auswechseln

Soll eine URL in der Firmensignatur geändert werden, kommt man um Rücksprachen mit der Unternehmens-EDV nicht herum. Möchte man es um jeden Preis verhindern, geht es nur über einen ziemlich holprigen Workaround: Ein Blog für Marketinginhalte mit einer statischen URL, eine Langing Page mit wechselndem Content, oder eine Schein-URL mit Weiterleitung auf immer neue Webseiten.

E-Mail-Signaturen-Tool für Marketer

Zum Erweitern der Kontrolle über die Firmensignatur über Banner u. ä. Grafik hinaus bedarf es einer dedizierten Software.

CodeTwo Exchange Rules (für Microsoft Exchange) und CodeTwo Email Signatures (für Office 365 und Google Apps) bieten Marketern die erforderliche Plattform, um Signaturen und Disclaimer in Unternehmens-E-Mails eigenständig zu verwalten.

Beide Anwendungen umfassen u.a. folgende Funktionen:

  • Zentrale Verwaltung via intuitiv aufgebaute Bedienoberfläche
  • MS Word-ähnlicher Editor für Templates
  • Regelbasierte automatische E-Mail-Signaturen
  • Breite Auswahl an Regelkonditionen
  • Personalisierung dank autom. Anwenderdatenabfrage

Laden Sie die Software herunter und testen Sie sie 30 Tage kostenlos:
CodeTwo Exchange Rules – Download
CodeTwo Email Signatures – Download

Banner in Firmen-E-Mails ohne Hilfe aus der IT verwalten by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*