CodeTwo Exchange Sync 2.2.6 ist da!

Unser Synchronisations-Add-in für Microsoft Exchange Server, CodeTwo Exchange Sync, wurde soeben aktualisiert. Die Version 2.2.6 ist seit gestern auf unserer Homepage erhältlich. Das Update umfasst einige kleinere Nachbesserungen, die in den letzten Wochen von einigen Programmusern als wünschenswert gemeldet worden waren. Wir empfehlen Ihnen den Download – es lohnt sich, immer die aktuelle Version des Programms zu benutzen.

Da es sich hier um ein gewöhnliches Update handelt, ist dieses auch kostenlos für alle Lizenzhalter. Laden Sie einfach die neueste Installationsdatei herunter und überschreiben Sie Ihre bestehende Version. Sämtliche Einstellungen sowie der Lizenzschlüssel behalten ihre Gültigkeit. Bei Schwierigkeiten kontaktieren Sie einfach unseren Technischen Support – dieser hilft Ihnen gern!

Vielen Dank nochmal für Ihre Verbesserungsvorschläge.

Weiter zur vollständigen Liste der Änderungen in CodeTwo Exchange Sync
Aktuelle Installationsdatei herunterladen

Über CodeTwo Exchange Sync

CodeTwo Exchange Sync ist eine effiziente Ergänzung für Microsoft Exchange Server, mit der man ein- und wechselseitige Synchronisationsmechanismen für diverse Ordner auf dem Exchange Server erstellt. Aufgrund seiner Flexibilität liefert das Programm völlig neue Möglichkeiten hinsichtlich der Synchronisation von Daten in Exchange-Organisationen. Es ermöglicht beispielsweise die Synchronisation von Kalendern, Aufgaben, Kontakten oder Mails zwischen mehreren Usern und die Kopierung des Inhalts öffentlicher Ordner in private E-Mail-Konten. Außerdem behebt es das Problem beim Anzeigen öffentlicher Ordner auf Android- und iOS-Geräten.

Erfahren Sie mehr über das Programm und laden Sie es kostenlos herunter
Sehen Sie unsere Videos zum Programm

CodeTwo Exchange Sync 2.2.6 ist da! by

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*