Im Active Directory Bilder hinterlegen

Windows Server 2008 (und älter) bietet kein Tool, um Anwenderbilder ins Active Directory hochzuladen. Dabei haben AD-Fotos den Vorteil, dass sie in Lync, Outlook 2010/2013, in internen E-Mails, globalen Adresslisten, Kontakten und in Besprechungsanfragen angezeigt werden können. In diesem Beitrag wird eine kostenlose und unproblematische Lösung vorgestellt, welche dem Administrator die Möglichkeit gibt, in einem Schritt große Mengen von Bildern ins Active Directory zu importieren, und sie dort zu bearbeiten.

Es gibt zwei Wege, wie man Bilder ins Active Directory reinbekommt. Sie erfordern entweder die Exchange Management Console (EMS) oder IDirectoryObject- und IADsUser-Bedienoberflächen, um einem User im Active Directory ein Bild zuzuordnen. Die letzte Methode setzt Erstellung einer Visual C++ -Anwendung voraus, Daher vergessen Sie sie gleich wieder. Die Verwendung von EMS ist zwar weniger kompliziert aber gleichermaßen umständlich, denn Sie gründet auf Import-RecipientDataProperty-Cmdlet-Befehlen und ermöglicht keinen Serienimport von Bildern. Darüber hinaus muss jede Bilddatei zuvor an die Active Directory-Anforderungen angepasst werden.

Es gibt einige Drittanbieterlösungen, welche den gesamten Vorgang deutlich vereinfachen, z.B. durch Verwendung einer Bedienoberfläche. Die meisten von ihnen sind jedoch kostenpflichtig. CodeTwo Active Directory Photos hingegen kostet keinen Cent und meistert die Aufgabe mindestens genauso gut. Es ermöglicht zudem Verwaltung von mehreren Active Directory-Bildern gleichzeitig, sodass das ganze Management-Gedöns deutlich verkürzt wird. Das nachstehende Video präsentiert die Funktionsweise des Programms.

Bilder ins Active Directory importieren und in Outlook und Lync anzeigen lassen

Der Upload eines Anwenderbildes ins Active Directory ist sehr einfach und umfasst folgende vier Schritte:

1. Installieren Sie die Anwendung CodeTwo Active Directory Photos auf dem Windows Server oder auf einer anderen Maschine mit Zugang zum Active Directory (und mit Bearbeitungsrechten für den AD-Inhalt) (Abb. 1) Öffnen Sie das Programm.

1Abb. 1: Bedienoberfläche von CodeTwo Active Directory Photos.

2. Öffnen Sie den Active Directory-Container, in dem der Anwender sich befindet. Suchen Sie den Anwender in der Liste raus, und klicken Sie auf die Option Choose photo. Wählen Sie ein Anwenderbild von Ihrer Festplatte aus.

3. Im nächsten Dialogfenster können Sie die Größe des Bildes anpassen. Egal, ob das Bild die AD-Anforderungen erfüllt oder nicht (z.B. wenn’s größer ist als 100 Kb), es wird durch das Programm verarbeitet und zu dem Anwenderattribut thumbNailPhoto hinzugefügt (Abb. 2). Darüber müssen Sie sich schon mal keine Gedanken machen. Sie können dennoch Änderungen vornehmen, wenn Sie mit dem Reslutat nicht zufrieden sind.

2Abb. 2: Userbild-Upload ins Active Directory.

4. Klicken Sie auf OK, um das Bild ins AD hochzuladen. Von diesem Moment an wird es in Outlook und in Lync angezeigt.

Mehrere Bilder auf einmal ins Active Directory importieren

Mit dem Programm können auch mehrere Anwenderbilder in einem Schritt ins Active Directory importiert werden.

1. In CodeTwo Active Directory Photos klicken Sie auf den Button Import. In dem angezeigten Fenster bestimmen Sie den Ordner mit Fotos und das Dateinamenmuster, nach dem Bilder und User miteinander verknüpft werden sollen (Abb. 3).

3Abb. 3: Auswahl der zu importierenden Bilder.

2. Durchsuchen Sie Ihre Festplatte und legen Sie den zu verwendeten Ordner fest. Vergewissern Sie sich, dass die Bildernamen dem Muster entsprechen. Wenn Sie ein Muster wie in Abb. 3 verwenden, müssen Ihre Bilder wie in Abb. 4 abgespeichert sein. Das Bildformat kann unterschiedlich sein – es muss nicht zwingend JPG sein.

4Abb. 4: Bilder für den Upload ins Active Directory.

3. Klicken Sie auf Next, um Anwender und Bilder miteinander zu verknüpfen. Bilder ohne zugeordneten Anwender werden in dem Fenster rechts angezeigt (Abb. 5).

5Abb. 5: Verknüpftung von Bild und Anwender vor dem Upload ins Active Directory.

4. Klicken Sie auf Next, um alle gematchten Dateien ins AD zu importieren. Jedes Bild ohne Zuordnung kann nachträglich einem Anwender zugeordnet und ins Active Directory hochgeladen werden.

Nach dem Import ins Active Directory werden die Bilder in Lync und in Outlook 2010/2013 dargestellt (Abb. 6, Abb. 7).

6Abb. 6: Active Directory-Anwenderbild, dargestellt in einer E-Mail in Outlook 2010.

7Abb. 7: Active Directory-Anwenderbild, dargestellt in Kontaktekarten in Outlook 2010.

Active Directory-Bilder können ebenfalls zu E-Mail-Signaturen hinzugefügt werden. Zu diesem Zweck kombinieren Sie CodeTwo Active Directory Photos mit CodeTwo Exchange Rules Pro. Erfahren Sie, wie man in ausgehende E-Mails AD-Bilder einbindet.

Empfohlene Links

Erfahren Sie mehr über CodeTwo Active Directory Photos
The Exchange Team Blog: GAL Photos in Exchange 2010 and Outlook 2010

Im Active Directory Bilder hinterlegen by

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>