Migration der öffentlichen Ordner von Exchange 2007 nach Exchange 2013

Öffentliche Ordner

Das Verhältnis zwischen öffentlichen Exchange-Ordnern, Exchange-Anwendern und Microsoft ist ein wenig kompliziert. Microsoft pusht die Sharepoint-Lösung mit der Ankündigung, dass die kommende Version von Exchange Server keine Unterstützung für öffentliche Ordner bieten wird. Dennoch bevorzugt die Mehrheit der Anwender die Arbeit mit öffentlichen Ordnern und steht Sharepoint skeptisch bis ablehnend gegenüber.

Trotz aller Gerüchte über das unvermeidliche Aus der öffentlichen Ordner mit dem Release der Version 2013 baut Microsoft diese doch noch ein und fügt sogar einige neue Funktionen hinzu.

Dies bedeutet nur eins; wenn Sie zu Exchange 2013 migrieren und Ihre aktuelle Installation öffentliche Ordner enthält, müssen diese ebenfalls verschoben werden. Leider ist dies kein einfacher Prozess, und die überarbeiteten Funktionen von Exchange 2013 machen ihn kein bischen schneller. Und um die PowerShell kommt man hier sowieso nicht herum.

Eine Migration von Exchange 2007 nach Exchange 2013 verläuft ungefähr nach diesem Muster:

  • Migration der Anwenderpostfächer zu Exchange 2013 vor der Migration der öffentlichen Ordner.
  • Snapshot Ihrer aktuellen Ordnerumgebung zum Vergleich, wenn die Migration beendet ist. Der Schritt erfolgt mit Hilfe mehrerer PowerShell-Skripte, mit denen die Struktur der öffentlichen Ordner, die Berechtigungen und Statistiken exportiert werden.
  • Mit der PowerShell legen Sie eine CSV-Datei an, welche die öffentlichen Ordner zu den neuen öffentlichen Postfächern mappt. Dieser Schritt ist entscheidend für eine korrekte Platzierung der öffentlichen Postfächer und Ordner in der Ziellokation.
  • Auf dem Zielserver erstellen Sie öffentliche Postfächer, entweder manuell oder mit Hilfe von Cmdlets.
  • Als Nächstes migrieren Sie den Inhalt der öffentlichen Ordner (PowerShell).
  • Nach der Verschiebung des Inhalts müssen die öffentlichen Ordner geschlossen werden; dazu muss auf beiden Servern eine Reihe von Cmdlets ausgeführt werden.
  • Zum Prüfen, ob die Migration erfolgreich war, geben Sie ein öffentliches Postfach frei und legen es als Standardpostfach für den Test-User fest (Cmdlets). Wenn die Struktur der öffentlichen Ordner angezeigt wird, können die restlichen migrierten Ordner freigegeben werden.
  • Machen Sie einen Snapshot der öffentlichen Ordner unter Exchange 2013 und vergleichen Sie ihn mit dem Snapshot, den Sie zuvor unter Exchange 2007 gemacht haben.
  • Löschen Sie die öffentlichen Exchange 2007-Ordner und deren Datenbank von dem Quellserver.

Die obige Beschreibung ist stark vereinfacht und klammert eine Vielzahl von PowerShell-Skripten aus, die bei dem Prozess erforderlich sind. Der Punkt ist, es kann eine Weile dauern, bis Ihre öffentlichen Ordner migriert sind, selbst wenn man die Verschiebung der Daten nicht mitrechnet.

CodeTwo Exchange Migration automatisiert diesen Prozess und bietet ein leicht zu bedienendes Interface, sodass der Aufwand auf ein Miniumum reduziert wird.

Gehen Sie auf www.codetwo.de/exchange-migration, um mehr zu erfahren und die kostenlose Trial-Version herunterzuladen (keine Registrierung erforderlich).

Migration der öffentlichen Ordner von Exchange 2007 nach Exchange 2013 by

4 thoughts on “Migration der öffentlichen Ordner von Exchange 2007 nach Exchange 2013


  1. Hallo,

    ja, auch öffentliche Ordner lassen sich problemlos von Exchange 2003/07/10 nach Office 365 verschieben.

    Viele Grüße
    P.Nürnberg

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*