Signaturen in OWA zentral verwalten – neues Update für CodeTwo Exchange Rules

er-pro-family-updateGute Neuigkeiten für alle, die ihre E-Mails per OWA verschicken und mit Internet Explorer arbeiten. Das neueste Update für unseren Signaturen-Manager CodeTwo Exchange Rules bringt u.a. Unterstützung für IE11 mit.

In letzter Zeit bekamen wir zahlreiche Anfragen von Unternehmen, welche ihre Disclaimer und Signaturen in OWA zentral verwalten wollen und die neueste Version von Microsofts Webbrowser einsetzen. Nach diesem Update ist das kein Problem mehr. Ob Internet Explorer, Firefox oder Chrome: an jede von OWA gesendete E-Mail wird automatisch eine einheitlich formatierte Signatur angehängt.

Darüber hinaus verbesserten wir den Positionierungsmechanismus für Signaturen in Antworten und in weitergeleiteten Nachrichten.

Die Liste aller Änderungen finden Sie in der Versionshistorie der jeweiligen Programmversion

Eine Anleitung zur Aktualsierung unserer Programme finden Sie hier.

Signaturen in Exchange remote verwalten

Die oben genannten Änderungen betreffen auch unseren Manager für E-Mails, CodeTwo Exchange Rules Pro. Hier legten unserer Programmierer noch zusätzlich Hand an und verpassten dem Programm ein 32-Bit-Desktop-Modul, wodurch alle Regeln von einem x-beliebigen Rechner innerhalb der Domäne verwaltet werden können. So lässt sich die Gestaltung der Exchange-Signatur delegieren, z.B. an Marketing oder Verkauf.

Zum Einsehen der Versionshistorie von CodeTwo Exchange Rules Pro klicken Sie hier. Wenn Sie das Remote-Modul installieren möchten klicken Sie auf diesen Link.

Sie suchen Tipps und Inspirationen für Ihre E-Mail-Fußzeile? Dann besuchen Sie http://www.mail-signatures.com/articles/

Zurück zur Homepage

Signaturen in OWA zentral verwalten – neues Update für CodeTwo Exchange Rules by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*