Wie migriert man Exchange 2010 direkt zu Exchange 2019?

Wie auf dem Microsoft-Blog angekündigt, ist Exchange 2010 fast am Ende seines Lebenszyklus. In weniger als einem Jahr, am 14. Januar 2020, wird Exchange 2010 nicht mehr unterstützt. Das Ende des Lebenszyklus bedeutet auf keinerlei Weise, dass Exchange Server nicht mehr funktionieren wird. Es wird jedoch empfohlen, die Migration zu einer neueren Exchange-Version zu planen. Als Ziel der Migration wird Exchange 2019 bevorzugt, das im Oktober 2018 offiziell veröffentlicht wurde.

Exchange 2010 zu 2019 - Migration

Continue reading ‚Wie migriert man Exchange 2010 direkt zu Exchange 2019?‘

Wie migriert man von Office 365 zurück zu On-premises-Exchange?

Die meisten Organisationen entscheiden sich heutzutage für Office 365. Es gibt aber immer noch Unternehmen, die aus irgendeinem Grund in lokaler Umgebung bleiben wollen oder müssen. Wenn Sie bereits zu Office 365 migriert haben und nun zu On-premises-Exchange zurückkehren möchten, dieser Artikel erläutert Ihnen, welche Optionen Ihnen zur Verfügung stehen.

Wie migriert man von Office 365 zurück zu On-premises-Exchange?

Continue reading ‚Wie migriert man von Office 365 zurück zu On-premises-Exchange?‘

Exchange-Migrations-Services kontra Exchange-Migrations-Tools – was ist das Beste für Sie?

Die Datenmigration gehört nicht zu den täglichen Aufgaben in einem Unternehmen. Und die vollständige Migration von E-Mail-Daten wird wahrscheinlich nicht öfter als einmal alle paar Jahre stattfinden. Es besteht jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich früher oder später nach einer Möglichkeit zur Migration Ihrer Postfächer umschauen werden. Und wenn die Zeit kommt, werden viele Fragen auftauchen: Sollten Sie zu einem neuen On-premises-Exchange oder zu Office 365 migrieren? Welche Datentypen sollen migriert werden? Kann man nur ausgewählte Daten migrieren? Und vor allem: Wie migriert man seine E-Mail-Daten?

Exchange-Migrations-Services kontra Exchange-Migrations-Tools

Continue reading ‚Exchange-Migrations-Services kontra Exchange-Migrations-Tools – was ist das Beste für Sie?‘

Upgrade von CodeTwo-Migrationstools – neues Lizenzmodell und Unterstützung für Office 365 Deutschland

Unsere Migrationstools, CodeTwo Exchange Migration und CodeTwo Office 365 Migration, wurden auf Version 3.0 aktualisiert. Wir haben wesentliche Verbesserungen und Änderungen in dieser Version umgesetzt, wie z. B. ein ganz neues Lizenzmodell oder die Unterstützung für Office 365 Deutschland.

Upgrade auf Version 3.0

Was gibt‘s neues in Version 3.0?

Die Version 3.0 der CodeTwo-Migrationstools bringt eine Reihe wichtiger Funktionen und Anpassungen mit sich. Um den Veränderungen, die die aktuelle IT-Landschaft beeinflussen, voraus zu sein, haben wir Folgendes entwickelt:

Continue reading ‚Upgrade von CodeTwo-Migrationstools – neues Lizenzmodell und Unterstützung für Office 365 Deutschland‘

Schnellere Migration und RBAC – neues Update für CodeTwo-Migrationstools

Wir haben ein neues Update für unsere Migrationstools CodeTwo Exchange Migration und CodeTwo Office 365 Migration veröffentlicht. Die neueste Version bringt zwei wesentliche Verbesserungen mit sich – das rollenbasierte Zugriffskontrollmodell (RBAC) zur Verwaltung von Zugriffsberechtigungen und eine noch schnellere und stabilere Migration.

neues Update für CodeTwo-Migrationstools

Continue reading ‚Schnellere Migration und RBAC – neues Update für CodeTwo-Migrationstools‘

Migration von Office 365 und Exchange 2016 – neue Funktionen in CodeTwo Migrationstools

Mit dem neuesten Update haben CodeTwo Exchange Migration und CodeTwo Office 365 Migration neue Features erhalten. Die neue Version führt einige wichtige Änderungen ein und ermöglicht neue Migrationsszenarien:

  • Bietet eine Möglichkeit von Office 365 auf Exchange Server zu migrieren
  • Unterstützt eine Mailbox-Migration zwischen Office 365-Tenants
  • Ermöglicht eine Festlegung der Größeneinschränkung für migrierte Elemente
  • Ermöglicht Migrationen von Exchange 2016

CodeTwo migration tools' update

Continue reading ‚Migration von Office 365 und Exchange 2016 – neue Funktionen in CodeTwo Migrationstools‘

Kostenloses PDF: Migration zu Exchange Server 2016

In gut einem Jahr endet der Lifecycle von Exchange Server 2007. Man wird also auf eine neuere Version upgraden müssen, um weiterhin sicherheitsrelevante Updates und Support beziehen zu können. In vielen Unternehmen steht deshalb eine Migration zu Exchange Server 2016 an.

Aus diesem Grund hat das Team von CodeTwo einen Guide vorbereitet. Darin beschreibt es detailliert, wie man unter entsprechenden Bedingungen von Exchange 2007 oder 2003 direkt zu Exchange 2016 migrieren kann.

Migration zu Exchange Server 2016

Migration zu Exchange Server 2016 – was ist zu beachten?

Der Migrations-Guide für Exchange 2016 enthält folgende Informationen:

  • Systemanforderungen für Exchange 2016
  • Liste mit kostenlosen Tools, um Ihre Umgebung für die Installation von Exchange 2016 vorzubereiten und die Migration zu planen
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Umstieg von Exchange 2007/2003 direkt auf Exchange 2016
  • Druckfertige Exchange 2016-Migrations-Checkliste

Hier laden Sie das kostenlose PDF herunter

IMAP-Migration von Google Apps, IBM/Lotus Notes, Zimbra u.a. zu Exchange und Office 365

Ein Umzug von Google Apps, IBM/Lotus Notes, Zimbra, Zarafa (oder einem anderen Server, der IMAP unterstützt) auf Exchange On-Premise oder Office 365 möchte gut durchdacht sein. Je nach Methode ist der Prozess unterschiedlich arbeits- und kostenintensiv. Dabei kann es nicht schaden, sich in der Planungsphase auch die Migrations-Software von CodeTwo näher anzugucken.

Dank einem neuen Update ermöglichen CodeTwo Office 365 Migration und CodeTwo Exchange Migration Email-Migrationen via IMAP-Protokoll.

Blog_Image_IMAP_to_Exchange_Migration_ver02 Continue reading ‚IMAP-Migration von Google Apps, IBM/Lotus Notes, Zimbra u.a. zu Exchange und Office 365‘

Exchange: Postfächer in Batches migrieren

Der Release von Microsoft Exchange 2016 erinnerte einmal mehr an die Problematik von Datenverfügbarkeit und Netzwerkleistung, im Fall, dass man mit seinen Postfächern von einer älteren Version umzieht bzw. dass man sich von On-Premise verabschiedet und zu Office 365 wechselt. Besonders kritisch wird es in großen Organisationen mit vielen Usern, in denen man sich keine Unterbrechungen in der Produktion leisten will. Für gewöhnlich bedeutet das, dass die neuen Postfächer und der Email-Flow direkt nach Migrationsschluss funktionieren müssen. Ein guter Ansatz ist deshalb, die Migration in Batches durchzuführen, wo zunächst die wichtigsten und neuesten Daten verschoben werden, gefolgt von Batches mit weniger aktuellen und wichtigen Dingen. Continue reading ‚Exchange: Postfächer in Batches migrieren‘