Windows Event Logs mit PowerShell überprüfen (Get-EventLog)

Windows Event Logs ist eines der ersten Tools, nach dem ein Administrator greift, um Probleme zu analysieren und deren Ursache zu finden. Es ist jedoch nicht der einzige Weg, in dem man es nutzen kann. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie mithilfe von PowerShell und Get-EventLog einige Event-Log-Zauber ausführen können. Aber zuerst ein paar Worte über die Logs selbst.

Windows Event Logs mit PowerShell überprüfen (Get-EventLog)

Weiterlesen „Windows Event Logs mit PowerShell überprüfen (Get-EventLog)”

Nachrichtenverfolgung in Office 365 (Exchange Online)

Die Nachrichtenverfolgung (aus dem Englischen message tracking oder auch message tracing, wie es in Office 365 genannt wird) ist eines der grundlegendsten Administrator-Tools zur Überwachung von E-Mail-Fluss. Bei der Übertragung von E-Mails über Office 365, werden einige Informationen über sie in Logs gespeichert. Diese Angaben stehen für administrative Zwecke zur Verfügung. Unabhängig davon, ob Benutzer ihre Nachrichten löschen, kann der Administrator nach grundlegende Informationen zu gesendeten und empfangenen E-Mails greifen.

Message Tracking in O365

Weiterlesen „Nachrichtenverfolgung in Office 365 (Exchange Online)”

Kostenloses PDF: Migration zu Exchange Server 2016

In gut einem Jahr endet der Lifecycle von Exchange Server 2007. Man wird also auf eine neuere Version upgraden müssen, um weiterhin sicherheitsrelevante Updates und Support beziehen zu können. In vielen Unternehmen steht deshalb eine Migration zu Exchange Server 2016 an.

Aus diesem Grund hat das Team von CodeTwo einen Guide vorbereitet. Darin beschreibt es detailliert, wie man unter entsprechenden Bedingungen von Exchange 2007 oder 2003 direkt zu Exchange 2016 migrieren kann.

Migration zu Exchange Server 2016

Migration zu Exchange Server 2016 – was ist zu beachten?

Der Migrations-Guide für Exchange 2016 enthält folgende Informationen:

  • Systemanforderungen für Exchange 2016
  • Liste mit kostenlosen Tools, um Ihre Umgebung für die Installation von Exchange 2016 vorzubereiten und die Migration zu planen
  • Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Umstieg von Exchange 2007/2003 direkt auf Exchange 2016
  • Druckfertige Exchange 2016-Migrations-Checkliste

Hier laden Sie das kostenlose PDF herunter

Conversational Office 365 Migrations von J. Peter Bruzzese (2. Auflage) – kostenloser Download

Conversational Office 365 Migrations – alles, was man über Migrationen zu Office 365 wissen sollte. Einfach und pfiffig erklärt!

Wie hört sich das an? Was der Microsoft MVP, J. Peter Bruzzese, in dem Vorwort zu seinem neuen Heft verspricht, das hält er auch ein.

j.peter book conversational exchange

Die neue, überarbeitete Version des Hefts ist ab sofort als kostenloses PDF erhältlich.

Bereits im Jahr 2015 brachte CodeTwo in Zusammenarbeit mit dem Office 365-MVP, Bruzzese, das Booklet zu Office 365-Migrationen raus. Bruzzese steckte in die Publikation viel Wissen und Humor und tauchte sogar an dem CodeTwo-Stand auf der Microsoft Ignite in Chicago auf, um einige Dutzend handsignierte Exemplare unter die Besucher zu verteilen.

Das war aber vor einem Jahr. Und seitdem schraubte Microsoft an ihrer Cloud-Email-Plattform fleißig weiter.
Daher entschieden sich Bruzzese und CodeTwo ihrer gemeinsamen Publikation einen Facelift zu verpassen.

Im Zuge dessen wurde der Inhalt von Conversational Office 365 Migrations überarbeitet, sodass das Heft kurz darauf in zweiter Auflage erschien.

In dem aktuelisierten Heft berichten die Autoren über:

  • Dienste und Funktionen in Microsoft Office 365
  • Microsofts Cloud-Lösung aus Sicht von Administratoren
  • Verfügbare Methoden für Datenmigration (einschl. Hybridbereitstellung)
  • Vorzüge der Software CodeTwo Office 365 Migration beim Umzug in die Cloud

Laden Sie die zweite, aktualisierte Auflage von Conversational Office 365 Migrations kostenlos herunter: Hier geht’s zum Download.

Outlook mit iCloud synchronisieren – kostenloses Tool für automatischen Ordnerabgleich

Im Fall, dass Sie nach einer Anwendung suchen, die Ihre Ordner in Outlook und iCloud auf dem gleichen Stand hält, sind Sie hier genau richtig. CodeTwo Sync for iCloud synchronisiert automatisch Ihre Kalender, Kontakte und Aufgaben aus Microsoft Outlook mit entsprechenden Ordnern in der iCloud. Weiterlesen „Outlook mit iCloud synchronisieren – kostenloses Tool für automatischen Ordnerabgleich”

Exchange: Postfächer in Batches migrieren

Der Release von Microsoft Exchange 2016 erinnerte einmal mehr an die Problematik von Datenverfügbarkeit und Netzwerkleistung, im Fall, dass man mit seinen Postfächern von einer älteren Version umzieht bzw. dass man sich von On-Premise verabschiedet und zu Office 365 wechselt. Besonders kritisch wird es in großen Organisationen mit vielen Usern, in denen man sich keine Unterbrechungen in der Produktion leisten will. Für gewöhnlich bedeutet das, dass die neuen Postfächer und der Email-Flow direkt nach Migrationsschluss funktionieren müssen. Ein guter Ansatz ist deshalb, die Migration in Batches durchzuführen, wo zunächst die wichtigsten und neuesten Daten verschoben werden, gefolgt von Batches mit weniger aktuellen und wichtigen Dingen. Weiterlesen „Exchange: Postfächer in Batches migrieren”

Office 365: Postfächer mittels eDiscovery in PST exportieren

[Update]: Dieser Beitrag wurde am 21. September 2018 aktualisiert.

Dieser Artikel erläutert, wie man Postfächer aus Office 365 in PST-Dateien exportieren kann. Es handelt sich um einen Workaround, welcher die In-Place-eDiscovery von Office 365 nutzt.

Der Grund, weshalb man den Workaround anwenden wollen könnte, ist, weil Microsoft kein entsprechendes Tool zur Verfügung stellt (im Gegensatz zu dem New-MailboxExportRequest-Cmdlet für Exchange On-Premise). Wenn man Mailboxen in PST-Dateien exportieren möchte, um beispielsweise seine Office 365-Daten zusätzlich zu sichern, bzw. um von Office 365 weg zu migrieren, ist der eDiscovery-Mechanismus die einzige Option, wenn man nicht jedes Postfach in Outlook öffnen und per Import/Export-Funktion sichern möchte.

WICHTIG: eDiscovery ist für alle Exchange Online- und für ausgewählte Office 365-Pläne verfügbar. Mehr erfahren Sie aus diesem TechNet-Artikel.

Die vorgestellte Methode funktioniert ebenfalls für Exchange 2016 und 2013.

Weiterlesen „Office 365: Postfächer mittels eDiscovery in PST exportieren”

Exchange: Postfach-Back-up erstellen

Zum Thema Sicherung von Exchange-Postfächern gibt es im Internet reichlich Fachbeiträge und Forumsdiskussionen. Dennoch wird es immer wieder neu ausgerollt, denn sog. Drittanbieter tischen immer bessere Lösungen und Technologien auf, um Daten aus Mailboxen per Back-up zu sichern. Dieser Artikel erläutert, welche nativen Back-up-Optionen für Exchange (2010 oder 2013) verfügbar sind, und warum es sich ggf. lohnt, zu einer Drittanbieter-Software zu greifen. Weiterlesen „Exchange: Postfach-Back-up erstellen”

Exchange: Öffentliche Ordner auf iPhone, iPad, Android und Windows Phone bearbeiten

Viele Unternehmen nutzen öffentliche Ordner in Microsoft Exchange Server, um Daten freizugeben, Dokumente zu archivieren und mehrere User an einem Projekt partizipieren zu lassen. Der native Mechanismus von Exchange Server stößt allerdings an seine Grenzen, sobald mobile Geräte mit eingebunden werden sollen. Das Problem wird deutlicher, je mehr PCs im Unternehmen einem Smartphone oder einem Tablet weichen müssen. Weiterlesen „Exchange: Öffentliche Ordner auf iPhone, iPad, Android und Windows Phone bearbeiten”

Mit Google Analytics Marketing-Kampagnen in E-Mail-Signaturen auswerten – Teil 1 (UTM-Tags)

Wenn man über E-Mail-Marketing spricht, sind Newsletter und Marketing-Automation für gewöhnlich die ersten Assoziationen. Dabei endet der Horizont bei Weitem nicht bei diesen zwei Optionen. Ein ebenfalls wirkungsvoller Ansatz, um Ihre Produkte und Marke per E-Mail zu bewerben, können zentral verwaltete E-Mail-Signaturen sein. In eine E-Mail-Fußzeile lassen sich beispielsweise Branding und Werbe-Banner einbinden, wodurch ihre Attraktivität in puncto Marketing steigt.

Als Marketer kommt man heutzutage um die Auswertung und Optimierung seiner Kampagnen-Ergebnisse nicht mehr herum. Durch stetige Justierung von Werbemaßnahmen kann deren Wirkung erhalten bzw. gesteigert werden. Der vorliegende Artikel befasst sich mit dem Einsatz von Google Analytics (derzeit ist GA die beliebteste Web-Analyse-Plattform), um Marketing-Kampagnen in E-Mail-Signaturen zu überwachen. Mit CodeTwo Exchange Rules wird eine unternehmensweite E-Mail-Signatur mit Hyperlinks und Google-Parametern erstellt, um das User-Verhalten zu analysieren. Anschließend zeigen wir Ihnen, wie man in der Bedienoberflächer von Google Analytics zu den Statistiken gelangt, welche in Anlehnung an das URL-Tagging erstellt werden. Los geht’s! Weiterlesen „Mit Google Analytics Marketing-Kampagnen in E-Mail-Signaturen auswerten – Teil 1 (UTM-Tags)”