CodeTwo Exchange Rules Pro

Zentralverwaltete E-Mail Signaturen, Disclaimer, Werbebanner und Verwalten von E-Mail Verkehr.   Zentralverwaltete E-Mail Signaturen, Disclaimer,
Werbebanner und Verwalten von E-Mail Verkehr
Weltweit verwendet in Tausenden von Unternehmen Weltweit verwendet in Tausenden von Unternehmen
Zertifiziert für Windows Server Zertifiziert für Windows Server
Goldener Preis von MSExchange.org Goldener Preis von MSExchange.org
Download
ohne Kreditkartenabfrage; mit kostenlosem Support
 

Das Einfügen von E-Mail-Signaturen mit Active-Directory-Fotos zu Exchange-E-Mails

Das Erstellen von Exchange-E-Mail-Signaturen mit Active-Directory-Bildern ist sehr einfach und erfordert keine Kenntnisse von Nachrichtenflussregeln (Transportregeln) oder HTML. Wenn Sie die Fotos von Benutzern bereits entweder manuell oder mithilfe von CodeTwo Active Directory Photos in Active Directory hochgeladen haben, können Sie sie mit CodeTwo Exchange Rules Pro schnell und einfach zu serverseitigen automatischen E-Mail-Signaturen hinzufügen.

Diese kurze Videopräsentation (auf Englisch) zeigt Ihnen, wie Sie mithilfe des Platzhalters {Photo} Fotos von Benutzern zu E-Mail-Signaturen hinzufügen können:

Das Hauptziel bei der Erstellung von CodeTwo Exchange Rules Pro war es, die Standardmechanismen von E-Mail-Regeln in Exchange erheblich zu verbessern. Mit einer der Programmfunktionen können Sie Regeln erstellen, die Exchange-Nachrichten automatisch mit Benutzersignaturen versehen. Logische Benutzeroberfläche und intuitiver HTML-Editor des Programms vereinfachen das Erstellen von E-Mail-Regeln und Signaturvorlagen. 


Zur Erstellung einer E-Mail-Signaturvorlage mit einem Photo-Platzhalter, der ein Benutzerbild aus Active Directory abruft, führen Sie CodeTwo Exchange Rules Pro aus und erstellen Sie eine neue Regel, indem Sie auf „Add“ klicken und „New rule (clean)“ in der „List of Rules“-Liste auswählen.

AD-Fotos in Signaturen #1

Nachdem eine neue Regel erstellt wurde, wählen Sie „Rule Properties“ (direkt in der Mitte des Programmfensters), klicken Sie auf die „Conditions“-Registerkarte und bestimmen Sie die Bedingungen, die Ihre Regel in Exchange auslösen sollen. Im Prinzip müssen Sie den Umfang der Absender festlegen, bei denen die Regel anwendbar sein wird, z. B. alle internen Absender oder nur ausgewählte Active-Directory-Benutzer. Dazu können Sie vielfältige Kriterien wie Schlüsselwörter in Nachrichten, bestimmte E-Mail-Inhalte, Nachrichtenrichtung und vieles mehr festlegen.

AD-Fotos in Signaturen #2

Nach der Festlegung von Regelbedingungen, wechseln Sie zur „Action“-Registerkarte, klicken Sie „Add“ im „List of actions“-Bereich und wählen Sie in dem sich öffnenden Kontextmenü die „Insert signature“-Option.

AD-Fotos in Signaturen #3

Durch das Auswählen dieser Aktion können Sie sicher eine Exchange-E-Mail-Signatur im Programm erstellen. Klicken Sie auf „Edit“ und der integrierte HTML-Editor wird gestartet. Sie können ihn wie ein Textverarbeitungsprogramm (z. B. Microsoft Word) benutzen, um eine beliebige Art von Signatur zu erstellen. Er ist ein WYSIWYG-Editor (eng. what you see is what you get), was bedeutet, dass keine HTML-Kenntnis erforderlich ist, um komplexe E-Mail-Signaturen zu entwerfen. Wenn Sie aber mit HTML doch vertraut sind, können Sie natürlich von der Designeransicht zur Quellcodeansicht wechseln, indem Sie auf die entsprechenden Schaltflächen in der Multifunktionsleiste klicken. Wenn Sie keine Zeit haben, Ihre eigene Signaturvorlage zu entwerfen, können Sie schnell eine aus der Vorlagenbibliothek (Template Library) auswählen und innerhalb von Sekunden an Ihre Bedürfnisse anpassen.

AD-Fotos in Signaturen #4

Wenn Sie sich den obigen Screenshot genauer ansehen, bemerken Sie, dass einige Teile des Textes zwischen geschwungenen Klammern {} eingefügt sind. Das Hinzufügen eines Photo-Platzhalters, der ein Benutzerbild an die Signatur anfügt, erfolgt nach einem einfachen Prinzip. Platzieren Sie den Mauszeiger an der gewünschten Stelle in der Vorlage, klicken Sie auf die „AD Attribute“- Schaltfläche in der Multifunktionsleiste des Editors, gehen Sie auf „Message sender“ und wählen Sie „Photo“ aus dem Ausklapp-Menü unten. Dadurch wird der Platzhalter {Photo} zu Ihrer Vorlage hinzugefügt.

AD-Fotos in Signaturen #5

Beachten Sie, dass wenn Sie Benutzerfotos in großem Format, wie z. B. Skype-for-Business-Format, importieren, brauchen Sie die Platzhaltereigenschaften für {Photo} anzupassen, bevor Sie diese Fotos in Ihren E-Mail-Signaturen verwenden. Die Fotogröße muss richtig eingestellt werden. Andernfalls passen die großen Fotos nicht in Ihre Signaturvorlage. Erfahren Sie mehr…

Nach dem Bearbeiten Ihrer Vorlage vergessen Sie es nicht, auf den „Save“-Button in der Multifunktionsleiste zu klicken. Ab jetzt ist Ihre Regel aktiv und Ihren Exchange-E-Mails werden E-Mail-Signaturen mit Active-Directory-Bildern hinzugefügt. Beachten Sie, dass für jeden einzelnen Absender der Nachricht ein anderes Foto hinzugefügt wird.

Der Photo-Platzhalter sowie andere Active-Directory-Platzhalter werden immer durch Benutzerdaten ersetzt, sobald die Nachricht über Exchange geleitet wird. Aus diesem Grund können Sie eine einzige Signaturvorlage für das gesamte Unternehmen oder die gesamte Abteilung verwenden. Dies erspart Ihnen Ärger bei der Einführung unternehmensweiter einheitlicher Signaturvorlagen oder bei deren Änderungen, da die ganze Verwaltung über das zentrale Administration-Panel von CodeTwo Exchange Rules Pro erfolgt.

Wenn Sie mehr über das Programm erfahren möchten, besuchen Sie die Produktseite von CodeTwo Exchange Rules Pro, lesen Sie das Benutzerhandbuch oder wenden Sie sich an den technischen Support von CodeTwo.

Erfahren Sie mehr über CodeTwo Exchange Rules Pro »