CodeTwo Exchange Rules Pro

Zentralverwaltete E-Mail Signaturen, Disclaimer, Werbebanner und Verwalten von E-Mail Verkehr.   Zentralverwaltete E-Mail Signaturen, Disclaimer,
Werbebanner und Verwalten von E-Mail Verkehr
Weltweit verwendet in Tausenden von Unternehmen Weltweit verwendet in Tausenden von Unternehmen
Zertifiziert für Windows Server Zertifiziert für Windows Server
Goldener Preis von MSExchange.org Goldener Preis von MSExchange.org
Download
ohne Kreditkartenabfrage; mit kostenlosem Support
 

Programmpräsentation

In dieser Sektion verschaffen Sie sich einen Überblick über CodeTwo Exchange Rules Pro, dessen Funktionen und alle wichtigen Programmfenster. Um einen tieferen Einblick in CodeTwo Exchange Rules Pro zu bekommen und um zu erfahren, wie es in einer echten Exchange Server-Umgebung funktioniert, laden Sie einfach die kostenlose 30-tägige Testversion herunter!

Die Installationsarchitektur von CodeTwo Exchange Rules Pro wurde überarbeitet. Das Programm besteht aus zwei Komponenten: dem Exchange Rules Pro Service (installiert auf dem Server) und dem Exchange Rules Pro Administrationspanel (installiert auf einer Workstation in- oder außerhalb der Domäne).

Die Installationsarchitektur von CodeTwo Exchange Rules Pro wurde überarbeitet. Das Programm besteht aus zwei Komponenten: dem Exchange Rules Pro Service (installiert auf dem Server) und dem Exchange Rules Pro Administrationspanel (installiert auf einer Workstation in- oder außerhalb der Domäne).

In dem Hauptfenster des Administrationspanels befinden sich Navigationsbereich (Top-Menü), Liste mit Regeln und Regeleigenschaften. Jede Option ist leicht zugänglich und immer zur Hand.

In dem Hauptfenster des Administrationspanels befinden sich Navigationsbereich (Top-Menü), Liste mit Regeln und Regeleigenschaften. Jede Option ist leicht zugänglich und immer zur Hand.

Eine neue Regel lässt sich sehr einfach erstellen. Hinter dem Button Add… verbergen sich mehrere Möglichkeiten. Sie können entweder Ihre eigene Regel anlegen oder Sie nutzen eine vordefinierte Regel.

Eine neue Regel lässt sich sehr einfach erstellen. Hinter dem Button Add… verbergen sich mehrere Möglichkeiten. Sie können entweder Ihre eigene Regel anlegen oder Sie nutzen eine vordefinierte Regel.

Um das Programm effizient zu verwalten, können Sie Farbkategorien erstellen und an Regeln zuweisen. So zum Beispiel können alle Regeln, die Ihr Marketing betreffen, mit Rot gekennzeichnet werden.

Um das Programm effizient zu verwalten, können Sie Farbkategorien erstellen und an Regeln zuweisen. So zum Beispiel können alle Regeln, die Ihr Marketing betreffen, mit Rot gekennzeichnet werden.

Jede Regel setzt sich zusammen aus Konditionen, Ausnahmen, Aktionen und Optionen. Die Aktionen einer Richtlinie können durch diverse Konditionen ausgelöst werden. Eine beinahe unbegrenzte Anzahl von Kombinationen beim Erstellen einer Regel macht CodeTwo Exchange Rules Pro zu einem vielseitigen und leistungsstarken Administrations-Tool.

Jede Regel setzt sich zusammen aus Konditionen, Ausnahmen, Aktionen und Optionen. Die Aktionen einer Richtlinie können durch diverse Konditionen ausgelöst werden. Eine beinahe unbegrenzte Anzahl von Kombinationen beim Erstellen einer Regel macht CodeTwo Exchange Rules Pro zu einem vielseitigen und leistungsstarken Administrations-Tool.

Mit dem Conditions-Builder erstellen Sie Sätze mit logischen Oparatoren, diversen Nachrichten, Absender- und Empfängerattributen und vielen weiteren Kriterien. Konditionen, die eine Regel auslösen, können sehr simpel sein oder mehrere erweiterte Sätze enthalten, um ein Szenario in allen seinen Variationen abzubilden.

Mit dem Conditions-Builder erstellen Sie Sätze mit logischen Oparatoren, diversen Nachrichten, Absender- und Empfängerattributen und vielen weiteren Kriterien. Konditionen, die eine Regel auslösen, können sehr simpel sein oder mehrere erweiterte Sätze enthalten, um ein Szenario in allen seinen Variationen abzubilden.

Der Tab Exceptions lässt Sie Kriterien definieren, welche - wenn erfüllt - die gegebene Regel unterbinden. Die Funktionsweise ist identisch wie die von Conditions.

Der Tab Exceptions lässt Sie Kriterien definieren, welche - wenn erfüllt - die gegebene Regel unterbinden. Die Funktionsweise ist identisch wie die von Conditions.

In dem Tab Options definieren Sie einige allgemeine Einstellungen für jede Regel, z.B. ob nach der betreffenden Regel eine weitere Regel abgearbeitet werden soll. Hier können Sie auch einen Zeitrahmen für Ihre Richtlinie setzen.

In dem Tab Options definieren Sie einige allgemeine Einstellungen für jede Regel, z.B. ob nach der betreffenden Regel eine weitere Regel abgearbeitet werden soll. Hier können Sie auch einen Zeitrahmen für Ihre Richtlinie setzen.

Das Herz des Programms bildet der Tab Actions. Eine der meistgenutzten Funktionen von CodeTwo Exchange Rules Pro ist die Aktion Insert signature. Eine breite Auswahl an zusätzlichen Optionen vereinfacht erheblich die Verwaltung von Signaturen in Exchange 2007, 2010, 2013 und 2016.

Das Herz des Programms bildet der Tab Actions. Eine der meistgenutzten Funktionen von CodeTwo Exchange Rules Pro ist die Aktion Insert signature. Eine breite Auswahl an zusätzlichen Optionen vereinfacht erheblich die Verwaltung von Signaturen in Exchange 2007, 2010, 2013 und 2016.

Mit dem Editor entwerfen Sie Signaturen und Disclaimer, die an unterschiedlichen Stellen angefügt werden können (Kopf- oder Fußzeile, Seiten-Banner). Sie können auch dynamischen Inhalt enthalten, wie z.B. Active Directory-Angaben, Zähler, Pfad zu einem geteilten Ordner etc. Mit dem Editor konvertieren Sie Ihre Signaturen in Formate RTF und Plain Text.

Mit dem Editor entwerfen Sie Signaturen und Disclaimer, die an unterschiedlichen Stellen angefügt werden können (Kopf- oder Fußzeile, Seiten-Banner). Sie können auch dynamischen Inhalt enthalten, wie z.B. Active Directory-Angaben, Zähler, Pfad zu einem geteilten Ordner etc. Mit dem Editor konvertieren Sie Ihre Signaturen in Formate RTF und Plain Text.

Der Template-Editor von CodeTwo Exchange Rules Pro lässt Sie Grafiken in Signaturen und Disclaimer einbinden. Es kann ein Logo oder ein Social Media Icon sein. Es ist sogar möglich, in jede ausgehende Nachricht Anwenderbilder einzufügen, indem man den dynamischen Platzhalter {Photo} nutzt. Darüber hinaus wird jede Grafik eingebettet, sprich, sie wird nicht als Anhang dargestellt!

Der Template-Editor von CodeTwo Exchange Rules Pro lässt Sie Grafiken in Signaturen und Disclaimer einbinden. Es kann ein Logo oder ein Social Media Icon sein. Es ist sogar möglich, in jede ausgehende Nachricht Anwenderbilder einzufügen, indem man den dynamischen Platzhalter {Photo} nutzt. Darüber hinaus wird jede Grafik eingebettet, sprich, sie wird nicht als Anhang dargestellt!

Das Programm stellt ebenfalls eine umfassende Sammlung an prädefinierten, einsatzbereiten Signatur- und Disclaimer-Templates bereit, entworfen durch unsere Grafiker. Sie können sie gerne in Ihren Signaturen und Disclaimern verwenden.

Das Programm stellt ebenfalls eine umfassende Sammlung an prädefinierten, einsatzbereiten Signatur- und Disclaimer-Templates bereit, entworfen durch unsere Grafiker. Sie können sie gerne in Ihren Signaturen und Disclaimern verwenden.

Das ist ein Beispiel für ein aufgepepptes Message-Design, in dem mehrere Funktionen von CodeTwo Exchange Rules Pro zum Einsatz kamen. Eine solche stylische Message-Komposition kann Ihre E-Marketing-Kampagnen fördern, indem sie Ihre Geschäftskorrespondenz in eine Landing Page mit Grafiken, Social-Widgets und interaktiven Buttons verwandelt.

Das ist ein Beispiel für ein aufgepepptes Message-Design, in dem mehrere Funktionen von CodeTwo Exchange Rules Pro zum Einsatz kamen. Eine solche stylische Message-Komposition kann Ihre E-Marketing-Kampagnen fördern, indem sie Ihre Geschäftskorrespondenz in eine Landing Page mit Grafiken, Social-Widgets und interaktiven Buttons verwandelt.

CodeTwo Exchange Rules Pro bietet außerdem serverbasierte Autoresponder. Das besondere ist, dass solche automatischen Antworten durch verschiedene Konditionen ausgelöst werden können (nicht nur durch die Empfängeradresse). Es gibt zahlreiche Funktionen, die in normalen OOF-Nachrichten nicht verfügbar sind, wie z.B. automatische Anhänge, Änderung des Betreffs und der Cc- und Bcc-Zeile.

CodeTwo Exchange Rules Pro bietet außerdem serverbasierte Autoresponder. Das besondere ist, dass solche automatischen Antworten durch verschiedene Konditionen ausgelöst werden können (nicht nur durch die Empfängeradresse). Es gibt zahlreiche Funktionen, die in normalen OOF-Nachrichten nicht verfügbar sind, wie z.B. automatische Anhänge, Änderung des Betreffs und der Cc- und Bcc-Zeile.

Die Funktion Autoresponder verfügt ebenfalls über einen Looping-Schutz. Damit wird verhindert, dass automatische Antworten hin und her geschickt werden.

Die Funktion Autoresponder verfügt ebenfalls über einen Looping-Schutz. Damit wird verhindert, dass automatische Antworten hin und her geschickt werden.

In dem Programm sind auch erweiterte DLP-Filter enthalten. Sie verhindern, dass sensible Daten unerlaubt Ihr Unternehmen verlassen. Die Funktion baut auf mehreren Wörterbüchern mit thematisch geordneten Phrasen auf.

In dem Programm sind auch erweiterte DLP-Filter enthalten. Sie verhindern, dass sensible Daten unerlaubt Ihr Unternehmen verlassen. Die Funktion baut auf mehreren Wörterbüchern mit thematisch geordneten Phrasen auf.

Jedes Wörterbuch kann angepasst werden, indem man die Relevanz bestehender Phrasen neu definiert oder komplett neue Phrasen hinzufügt und deren Gewichtung festlegt.

Jedes Wörterbuch kann angepasst werden, indem man die Relevanz bestehender Phrasen neu definiert oder komplett neue Phrasen hinzufügt und deren Gewichtung festlegt.

Eine weitere tolle Funktion von CodeTwo Exchange Rules Pro ist die automatische Anhangskontrolle. Nach der Installation des Programms auf Ihrem Server können Sie eine Regel erstellen, die Anhänge in Anwender-E-Mails überprüft. Anhänge eines bestimmten Typs oder einer bestimmten Größe können entfernt, gezippt oder in einen Ordner in Ihrem Netzwerk abgelegt werden.

Eine weitere tolle Funktion von CodeTwo Exchange Rules Pro ist die automatische Anhangskontrolle. Nach der Installation des Programms auf Ihrem Server können Sie eine Regel erstellen, die Anhänge in Anwender-E-Mails überprüft. Anhänge eines bestimmten Typs oder einer bestimmten Größe können entfernt, gezippt oder in einen Ordner in Ihrem Netzwerk abgelegt werden.

Die Funktion Sent Items Update Service sorgt dafür, dass Anwender ihre E-Mails zusammen mit der Signatur im Ordner Gesendete Elemente einsehen können. Auf diese Weise kann überprüft werden, ob Nachrichten korrekt formatiert werden. Man kann zudem nachweisen, dass eine Geschäfts-E-Mail alle erforderlichen Angaben enthalten hat.

Die Funktion Sent Items Update Service sorgt dafür, dass Anwender ihre E-Mails zusammen mit der Signatur im Ordner Gesendete Elemente einsehen können. Auf diese Weise kann überprüft werden, ob Nachrichten korrekt formatiert werden. Man kann zudem nachweisen, dass eine Geschäfts-E-Mail alle erforderlichen Angaben enthalten hat.

Sobald der Dienst Sent Items Update eingerichtet wurde, kann er in den Programmeinstellungen unter "Sent Items Update" verwaltet werden.

Sobald der Dienst Sent Items Update eingerichtet wurde, kann er in den Programmeinstellungen unter "Sent Items Update" verwaltet werden.

Ein vorsichtiger IT-Administrator prüft immer seine Einstellungen, bevor er sie in die Produktivumgebung übeträgt. Der Regeltester in CodeTwo Exchange Rules Pro lässt Sie Ihre Regeln prüfen, bevor sie auf dem Server eingespielt werden.

Ein vorsichtiger IT-Administrator prüft immer seine Einstellungen, bevor er sie in die Produktivumgebung übeträgt. Der Regeltester in CodeTwo Exchange Rules Pro lässt Sie Ihre Regeln prüfen, bevor sie auf dem Server eingespielt werden.

Im Settings-Fenster lassen sich außerdem Log-on-Optionen für das Administrationspanel festlegen. Sie können entweder die Windows-Domänenauthentifizierung nutzen oder ein externes Account für Anwender von außerhalb der Domäne verwenden.

Im Settings-Fenster lassen sich außerdem Log-on-Optionen für das Administrationspanel festlegen. Sie können entweder die Windows-Domänenauthentifizierung nutzen oder ein externes Account für Anwender von außerhalb der Domäne verwenden.

Das Administrationspanel kann ebenfalls von Personen von außerhalb der IT-Abteilung genutzt werden. So zum Beispiel kann die Verwaltung des Signaturinhalts vom Administrator an das Marketing delegiert werden. Damit kann der Inhalt editiert und neue Marketing-Banner in E-Mails eingebunden werden, ohne dass wichtige Ressourcen auf dem Server gefährdet werden.

Das Administrationspanel kann ebenfalls von Personen von außerhalb der IT-Abteilung genutzt werden. So zum Beispiel kann die Verwaltung des Signaturinhalts vom Administrator an das Marketing delegiert werden. Damit kann der Inhalt editiert und neue Marketing-Banner in E-Mails eingebunden werden, ohne dass wichtige Ressourcen auf dem Server gefährdet werden.

Eine der wichtigsten Funktionen in Version 2.x ist die Unterstützung für Umgebungen mit mehreren Mandanten. Der integrierte Tenant Configurator lässt Sie LDAP-Eigenschaften definieren, die durch das Programm verwendet werden, um einem Mandanten entsprechende Regeln zuzuordnen.

Eine der wichtigsten Funktionen in Version 2.x ist die Unterstützung für Umgebungen mit mehreren Mandanten. Der integrierte Tenant Configurator lässt Sie LDAP-Eigenschaften definieren, die durch das Programm verwendet werden, um einem Mandanten entsprechende Regeln zuzuordnen.

Nach der Festlegung von Mandant-Eigenschaften im Tenant Configurator entscheidet der Administrator, an welche Umgebung das Administrationspanel angeschlossen werden soll. In diesem Fall wird eine neue Regel nur für diejenigen Anwender gelten, für die ein entsprechender LDAP-Wert festgelegt wurde.

Nach der Festlegung von Mandant-Eigenschaften im Tenant Configurator entscheidet der Administrator, an welche Umgebung das Administrationspanel angeschlossen werden soll. In diesem Fall wird eine neue Regel nur für diejenigen Anwender gelten, für die ein entsprechender LDAP-Wert festgelegt wurde.