CodeTwo Exchange Rules 2003

CodeTwo Exchange Rules 2003

Signaturen und Disclaimer für Exchange Server 2003

CodeTwo Exchange Rules 2003 verfügt über flexible Optionen für das Verarbeiten und Einfügen von Disclaimern, und stellt somit ein für alle Organisationen geeignetes Programm dar, das in zahlreichen Szenarien eingesetzt werden kann. Dank dieser Optionen können mithilfe CodeTwo Exchange Rules 2003 typische Probleme verbunden mit der Verwaltung der Disclaimer für E-Mail-Nachrichten behoben werden:
 

An welcher Stelle soll der Disclaimer hinzugefügt werden?

Besteht eine E-Mail-Konversation aus mehreren E-M+ail-Nachrichten, so stellt sich die Frage wo der Disclaimer hinzugefügt werden soll.Besteht eine E-Mail-Konversation aus mehreren E-Mail-Nachrichten, so stellt sich die Frage wo der Disclaimer hinzugefügt werden soll. Ob direkt unter dem Text der letzten Antwort oder ganz am Ende der gesamten Konversation? Mit CodeTwo Exchange Rules 2003 lässt sich dies bereits im Vorfeld definieren. Mehr »

Den Disclaimer einfügen, falls bereits vorhanden?

Besteht eine E-Mail-Konversation aus mehreren E-Mail-Nachrichten so stellt sich die Frage, ob jeder einzelnen ausgehenden Nachricht ein Disclaimer hinzugefügt werden sollte, insbesondere wenn es ein gewöhnlicher Unternehmens-Footer oder rechtlicher Disclaimer ist. Auch in diesem Fall lässt sich mit CodeTwo Exchange Rules 2003 im Vorfeld definieren, ob ein Disclaimer jeder Nachricht oder nur einmal hinzugefügt werden soll. Mehr »

Unterstützung für alle Sprachen

CodeTwo Exchange Rules 2003 wurde für internationale Anwender konzipiert. Deswegen werden E-Mail-Nachrichten und Disclaimer in allen nationalen Codierungen unterstützt. CodeTwo Exchange Rules 2003 wurde für internationale Anwender konzipiert. Deswegen werden E-Mail-Nachrichten und Disclaimer in allen nationalen Kodierungen unterstützt. Zusätzlich können Disclaimer erstellt werden, die Zeichen aus verschiedenen Sprachen in einem Text verwenden, wie z. B. aus dem Englischen, Spanischen, Russischen, Griechischen oder sogar Japanischen. Mehr »

 

Ausschalten des Disclaimers in ausgewählten Nachrichten

Mit CodeTwo Exchange Rules 2003  kann der Administrator Formulierungen definieren, die das Hinzufügen eines Disclaimers verhindern können, sollen sie in der Betreffzeile oder in der Nachricht erscheinen. Mit CodeTwo Exchange Rules 2003 kann der Administrator Formulierungen definieren, die das Hinzufügen eines Disclaimers verhindern, sollen sie in der Betreffzeile oder in der Nachricht erscheinen. Diese Lösung ermöglicht dem Absender das Hinzufügen des Disclaimers zu einem bestimmten Grad selber zu steuern. Mehr »

Intelligentes Hinzufügen der Variablen aus dem Active Directory-Verzeichnis

Das Program erkennt, wenn eine Variable, die dem Disclaimer hinzugefügt werden sollte, leer ist. Das Program erkennt, wenn eine Variable, die dem Disclaimer hinzugefügt werden sollte, leer ist. Dies geschieht z. B. wenn der Absender keine Telefonnummer hat und in dem für ihn konzipierten Disclaimer die Zeile: „Telefon: [Telefonnummer]” steht. In diesem Fall kann das Programm das Wort „Telefon” mit dem zusammengehörenden Textfeld aus dem Disclaimer löschen.Mehr »

 

Gleichzeitiges Einfügen von mehreren Disclaimern

Das Prinzip der Regel, auf dem CodeTwo Exchange Rules 2003 basiert, macht es möglich, nach Bedarf jeder Nachricht mehrere Disclaimer hinzuzufügen. Das Prinzip der Regel, auf dem CodeTwo Exchange Rules 2003 basiert, macht es möglich, nach Bedarf jeder Nachricht mehrere Disclaimer hinzuzufügen. Die Regeln können so eingestellt werden, dass z. B. beim Abschicken einer neuen Nachricht ein detailierter Footer mit Kontaktdaten des Absenders und rechtlichem Disclaimer der Firma hinzugefügt wird, und beim Antworten auf eine Nachricht, in der ein Footer bereits angehängt wurde, nur personalisierte Signatur mit Kontaktdaten erscheint.

Lernen Sie mehr über flexible Verarbeitungsoptionen:
Unsere Kunden: