Erzwingung des Formats für Antworten und Weiterleitungen

Um das Format Ihrer Firmen-E-Mails (neue E-Mails, Antworten, Weiterleitungen) zu vereinheitlichen, können Sie auf die Aktion Force email format zurückgreifen. Das Format wird angeglichen, selbst im Fall, dass die ursprüngliche Nachricht in einem anderen Format gesendet wurde. Die Funktion kommt insbesondere mobilen Anwendern zugute.

Einstieg

Damit das Programm das E-Mail-Format an einen unternehmensweiten Standard angleicht, tun Sie Folgendes:

Demo

Klicken Sie auf den Button Add, um eine neue Regel zu erstellen. Ergänzen Sie den Namen und die Beschreibung (Abb. 1).

1-1
Abb. 1: Erstellung einer neuen Regel.

Im Tab Conditions definieren Sie: Message direction is outgoing (Abb. 2).

force email format condition big
Abb. 2: Kondition Message direction is outgoing.

Im Tab Actions klicken Sie auf AddForce email format. In den Aktionseigenschaften legen Sie fest, in welches Format konvertiert werden soll (Abb. 3). Für das Format HTML können auch Schriftgröße und Schriftart festgelegt werden.

force email format settings big
Abb. 3: Hinzufügen der Aktion Force email format.

Fügen Sie eine weitere Aktion hinzu. In dem Menü gehen Sie auf Insert Disclaimer. Klicken Sie auf Edit (Abb. 4), um den Editor zu öffnen. Entwerfen Sie ein neues Template (Abb. 5).

edit-signature-template
Abb. 4: Öffnen des Editors für Templates.
force email format editor big
Abb. 5: Speichern des Templates.

Im Administration Panel klicken Sie auf den Button Submit changes (Abb. 6), um Ihre Einstellungen zu speichern.

5-1
Abb. 6: Speichern der Regel.

Von nun an werden alle E-Mails im Format gesendet, das Sie unter Force email format festgelegt haben (Abb. 7).

force email format message big
Abb. 7: Ausgehende E-Mail im Format HTML.

War diese Information hilfreich?