Protokolldatei

Protokolldateien sind Träger für diagnostische Informationen, welche bei Fehleranalyse ausgewertet werden. Zum Anzeigen der Protokolldatei klicken Sie in der Menüleiste des Administration Panel auf Server Monitor. Anschließend wählen Sie den Server, dessen Protokolldateien geprüft werden sollen, und klicken Sie auf den Button ER Pro 2.x - licenses in use icon , entweder bei Exchange Rules Pro Service oder bei Sent Items Update (Abb. 1).

85-1-1
Abb. 1: Öffnen der Protokolldatei via Server Monitor.

Info

Im Server Monitor findet man Protokolldateien aller Programminstanzen innerhalb der Umgebung. 

Das Protokolldateifenster wird eingeblendet. Zum Öffnen der Datei klicken Sie sie an und gehen Sie auf Open (Abb. 2).

ER Pro 2.x - log files explorer.
Abb. 2: Protokolldatei-Explorer.

Info

Der Speicherort der Datei kann nicht geändert werden. Die Datei kann aber zusätzlich in einer anderen Lokation abgelegt werden. Hierfür benutzt man den Button Save all.

Anstatt alle Dateien einzeln zu öffnen und zu speichern, können Sie ein diagnostisches Datenpack für sämtliche Programminstanzen erstellen. Hierfür klicken Sie auf HelpCollect all log files (Abb. 3). Alternativ klicken Sie auf SettingsLog filesCollect log files (Abb. 4).

253
Abb. 3: Erstellung eines kompromierten Protokolldatenpacks via Help-Menü.
log files big
Abb. 4: Erstellung eines komprimierten Protokolldatenpacks über den Tab Log files.

Egal, für welche Option Sie sich entscheiden: Die komprimierten diagnostischen Daten erscheinen im Fenster Collecting log files status (Abb. 5).

88
Abb. 5: Komprimiertes Pack mit Protokolldateien.

An einem einzelnen Tag kann das Programm mehrere Protokolldateien im folgenden Format anlegen: YYYY.MM.DD_00001, YYYY.MM.DD_00002, YYYY.MM.DD_00003 etc., wo Y für das Jahr, M für den Monat und D für den Tag steht, an dem sie generiert werden. Standardmäßig speichert das Programm 20 Protokolldateien. Diese Zahl kann nach oben oder nach unten angepasst werden. In der Menüleiste des Administration Panel klicken Sie auf Settings. Im Tab Log files ändern Sie die Zahl (Abb. 6). Die Zahl bezieht sich auf die zuletzt erstellten Protokolldateien. Demzufolge wird immer die älteste Protokolldatei durch eine neue Protokolldatei ersetzt.

log file big
Abb. 6: Änderung der Protokolldateienanzahl.

Sehen Sie als Nächstes

Lizenzierung - Dieser Artikel liefert wichtige Informationen zu Programmlizenzierung (neue Installation, Upgrades, Lizenzerweiterung), Trial-Version und Programmaktivierung. Er enthält zudem den Lizenzvertrag.

Sehen Sie auch

Wissensbankartikel zu CodeTwo Exchange Rules Pro

War diese Information hilfreich?