Migration "Cross-Forest" der Postfächer in Exchange Server

mit CodeTwo Exchange Migration

CodeTwo Exchange Migration

„I love a tool that is advertised as being able to perform a task, and it does just that. It just works.”

– J. Peter Bruzzese (Microsoft Exchange MVP, MSExchange.org)

Der native Weg zur Migration der Anwenderpostfächer zwischen zwei verschiedenen Active Directory-Wäldern hat zwei zentrale Nachteile: PowerShell-Befehle und die erforderliche Trust-Verbindung zwischen dem Quell- und dem Zielserver machen ihn sehr aufwendig und zeitintensiv. Sollen die Postfächer von Exchange 2003/2007 oder Office 365 zu Exchange 2013/2016 migriert werden, stolpert man unvermeidlich über mehrere Hindernisse. CodeTwo Exchange Migration vereinfacht und verkürzt deutlich diesen Prozess.

CodeTwo Exchange Migration ist ein benutzerfreundliches und kosteneffektives Exchange Server-Migrationstool, das die Migration von Benutzerpostfächern zwischen Exchange Server-Domänen und -Forests vereinfacht. Es verfügt über eine intuitive grafische Benutzeroberfläche und verschiedene zusätzliche Verwaltungsoptionen, die den gesamten Migrationsprozess zu einem Kinderspiel machen.

Hauptfunktionen des Programms:

  • Vereinfachte Migration "Cross Forest" der Postfächer in Exchange Server
  • Einfache Migration von Office 365-Postfächern zu On-Premise-Exchange
  • Grafische Bedienoberfläche, keine PowerShell-Kenntnisse erforderlich
  • Migration öffentlicher Ordner
  • Intelligente automatische Postfachverknüpfung
  • Automatische Einrichtung von Zielbenutzerkonten und -postfächern
  • Migration aller Postfachelemente: E-Mails, Kontakte, Kalender, Notizen, Journals etc.
  • Smarter Verbindungsassistent für den Quell- und den Zielserver
  • Migrationsberichte
  • Kostenloser technischer Support während der Migration

Success story

Erfahren Sie, wie eResources LCC von Exchange Server 2003 auf Exchange 2013 umgestiegen ist.

Das Unternehmen suchte nach einer Lösung, um in einem Schritt von Exchange 2003 auf Exchange 2013 umzuziehen. CodeTwo Exchange Migration ermöglichte ein nahtloses Upgrade.

Weiter zur Fallstudie…


Wie funktioniert das

CodeTwo Exchange Migration wird auf einem Computer innerhalb der Active Directory-Domäne ausgeführt. Zur Nutzung des Programms ist keine weitere technische Unterstützung nötig. Und, weil es sich um eine eigenständige Anwendung handelt, kontrolliert der Admin den Datentransfer vollständig.

Exchange Migration 2003 zu 2013 s

CodeTwo Exchange Migration sichert dem Administrator maximalen Komfort während der Migration. Die Konfiguration des Programms ist sehr einfach. Das Tool ist mit einem Verbindungsassistenten ausgestattet, der bei dem Verbindungsaufbau zwischen Quell- und Zielserver hilft. Bevor die Migration beginnt, wird eine Checkliste generiert - das Programm prüft die Einstellungen und nennt mögliche Verbesserungsmaßnahmen. 

Exchange Migration 2003 zu 2013 #2 s

Sobald die Verbindung zum Server aufgebaut ist, können Sie einen neuen Migrations-Job anlegen, um den Prozess geordnet durchzuführen. Ihre Postfächer können in mehrere Jobs aufgeteilt und in Batches verschoben werden. Sie können z.B. einen Migrationsjob nur für die Verkaufsabteilung erstellen.

Exchange Migration 2003 zu 2013 #3 s

Das Programm kann die Postfächer auf dem Quell- und dem Zielserver automatisch in Paare schließen; die integrierte Option Automatch verwendet anpassbare Matching-Muster anhand von Benutzerattributen, um die Postfächer mit ihren Gegenstücken am Zielort zu verknüpfen. Damit Sie diese Funktion nutzen können, muss zwischen den beiden partizipierenden Exchange Server-Forests die Trust-Relation hergestellt werden.

Exchange Migration 2003 zu 2013 #4 s

Darüber hinaus kann CodeTwo Exchange Migration die Zielorganisation vorbereiten, indem es Postfächer für die zu Migration bestimmten Benutzer erstellt. Der Administrator kann das Muster, auf dessen Grundlage die Postfächer erstellt werden, frei definieren.

Exchange Migration 2003 zu 2013 #5 s

Die Migration kann starten, sobald die Postfächer miteinander verknüpft sind. Der Start erfolgt manuell oder automatisch, z.B. zu einem späteren Zeitpunkt. Das Programm zeigt den Migrationsstatus an und generiert für jedes migrierte Postfach eine detaillierte Protokolldatei.

Exchange Migration 2003 zu 2013 #6 s

Nach Beendung der Migration können Sie prüfen, ob alle Elemente des Postfaches korrekt übermittelt wurden. Für jedes migrierte Postfach wird eine detaillierte Protokolldatei generiert. Die Daten des Quellservers werden nicht entfernt; bei Fehlern kann das Problem schnell ausgemacht und behoben werden. Sie können sicher sein, dass keine Anwenderdaten verloren gehen.