E-Mail-Migration von GoDaddy zu Microsoft 365 leicht gemacht mit CodeTwo

GoDaddy ist eine ziemlich bekannte Marke, die sich mit Webdiensten befasst. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als weltweit führende Domänenregistrierungsstelle, aber GoDaddy hat viel mehr zu bieten als Domänenregistrierung, z. B.: Website-Hosting und -Design, Online-Shops, SSL-Zertifikate und (im Fokus dieses Artikels) E-Mail-Hosting. Wir haben in letzter Zeit ein steigendes Interesse am letzten Bereich beobachtet, insbesondere an der Migration von GoDaddy zu Microsoft 365 (Office 365).

Von GoDaddy zu Microsoft 365 migrieren

Wenn Sie E-Mail mit GoDaddy verwenden, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Postfächer auf einem IMAP-Server, einem gehosteten Exchange-Server oder in Microsoft 365 aus der GoDaddy-Cloud gehostet werden. Derzeit bietet GoDaddy offiziell nur die letzte Option an, daher konzentriere ich mich in diesem Tutorial auf das Szenario mit der Cloud als Quellpostfachspeicherort.

Inhaltsverzeichnis:

Gründe für die Migration von GoDaddy zu Microsoft 365

Microsoft 365 von GoDaddy basiert auf der Cloud von Microsoft, ist aber nicht dasselbe wie das „originale“ Microsoft 365. Beim Durchsuchen von Tech-Foren raten die meisten Administratoren von diesem Angebot ab. Obwohl es billiger sein kann, gibt es einige Probleme, die sie hervorheben, wie eingeschränkte Verwaltungsfunktionen (einschließlich Sicherheitseinstellungen), eingeschränkte Verfügbarkeit von Apps und Add-Ins, Anmeldeprobleme oder kein Zugriff auf den technischen Support von Microsoft.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Einschränkungen für E-Mail-Endbenutzer, die hier aufgeführt sind.

Im Wesentlichen werden Sie diese Einschränkungen durch die Migration Ihrer Postfächer zu einem direkt von Microsoft gekauften Microsoft 365-Angebot beseitigen. Und die zusätzlichen Funktionen können für jedes Unternehmen nützlich sein.

Optionen für die Migration von GoDaddy zu Microsoft 365

Wenn Sie versuchen, die Postfächer (und die öffentlichen Ordner) Ihrer Organisation zu Microsoft 365 zu migrieren, haben Sie grundsätzlich 3 Optionen:

  1. PST-Datei – vorausgesetzt, Sie haben nur wenige Benutzer (was oft der Fall sein kann, da sich das Angebot von GoDaddy an kleine Unternehmen richtet), können Sie diese Option verwenden, um ein einzelnes Postfach in eine PST-Datei in Outlook zu exportieren und es später in Outlook mit einem neuen Microsoft 365-Profil zu importieren. Der Prozess ist mühsam und unzuverlässig. Erfahren Sie mehr
  2. Natives Migrationstool in Microsoft 365 – sobald Sie ein Microsoft 365-Angebot direkt von Microsoft gekauft haben und auf das Exchange Admin Center zugreifen können, können Sie die Möglichkeit nutzen, Ihre Postfächer zwischen Microsoft 365-Tenants zu migrieren. Denken Sie daran, dass es sich um eine IMAP-Migration handelt, sodass nur E-Mails migriert werden, einige PowerShell-Skripte inbegriffen sind und das Verfahren nicht immer so zuverlässig ist, wie es sein sollte. Erfahren Sie mehr
  3. Drittanbieter-Tool – eine kostenpflichtige, aber viel praktischere, automatisierte und zuverlässige Option. Darüber hinaus bieten Migrationstools von Drittanbietern in der Regel Premium-Funktionen, die das Leben eines Administrators erleichtern können. CodeTwo Office 365 Migration kann beispielsweise automatisch Quell- und Zielpostfächer erstellen und abgleichen, Microsoft 365-Lizenzen im Batch zuweisen oder Delta-Migrationen zu einem geplanten Zeitpunkt durchführen. Erfahren Sie mehr

Erfolgreiche E-Mail-Migration von GoDaddy mit CodeTwo

Die dritte Option scheint die zuverlässigste zu sein, bietet Admins Mehrwertfunktionen und -möglichkeiten, sie wird sogar von Microsoft empfohlen. Deshalb ist es eine gute Idee, sie zu nutzen, um Ihre Organisation schmerzfrei und professionell in ihr neues Zuhause zu verlegen. In diesem Tutorial werde ich speziell CodeTwo Office 365 Migration verwenden, um Postfächer von GoDaddy im gängigsten Szenario – zwischen Microsoft 365-Tenants – zu übertragen.

Voraussetzungen

Es gibt eine Reihe von Überlegungen, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie mit der Migration anfangen:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie sowohl im Quell-Tenant als auch im Ziel-Tenant der globale Administrator sowie der lokale Administrator auf dem Computer sind, auf dem Sie CodeTwo Office 365 Migration installieren und verwenden möchten.
  • Überprüfen Sie die Mindestsystemanforderungen und als nächstes laden Sie CodeTwo Office 365 Migration herunter und installieren Sie es auf einem Computer mit Internetzugang sowohl zu dem Quell- als auch zu dem Ziel-Tenant.
  • Erwerben* Sie eine Anzahl von Lizenzen, die der Anzahl der zu migrierenden Postfächer entspricht, und aktivieren Sie sie. Denken Sie daran, dass Sie für die Migration eines einzelnen öffentlichen Ordners 25 Lizenzen benötigen.
  • Um Migrationsfehler zu vermeiden, wenden Sie sich an den GoDaddy-Support, um mehr über die maximale Nachrichtengröße für Ihren Quell-Tenant zu erfahren, und wenden Sie dasselbe oder ein höheres Limit für Ihren Ziel-Tenant an, wie in diesem Artikel dargestellt.
  • Kaufen Sie einen Microsoft 365-Plan mit Exchange Online, der eine ausreichende Anzahl von Lizenzen für Benutzer in Ihrer Organisation abdeckt.
  • Wenn Sie Ihre Domäne bei GoDaddy mit dem neuen Tenant weiterhin verwenden möchten, denken Sie daran, die anfängliche Domäne (onmicrosoft.com) so zu konfigurieren, dass Ihr aktueller Domänenname vor dem Stück „onmicrosoft.com“ steht. Wenn Ihre Domäne bei GoDaddy beispielsweise company.com lautet, sollte Ihre anfängliche Domäne als company.onmicrosoft.com konfiguriert sein.
  • Wenn Sie öffentliche Ordner migrieren, müssen Sie vor der Migration ein Postfach für öffentliche Ordner im Microsoft 365-Ziel-Tenant erstellen. Erfahren Sie mehr

Wenn Sie sicher sind, dass Sie zu 100 % vorbereitet sind, fahren Sie mit dem nächsten Teil fort.

* Selbstverständlich können Sie CodeTwo Office 365 Migration vor dem Kauf testen. Die Testversion kann 30 Tage lang verwendet werden und ermöglicht die Migration von bis zu 10 Elementen pro Ordner. Erfahren Sie mehr

Vorgehensweise zur Migration von GoDaddy zu Microsoft 365

Nachfolgend finden Sie die Beschreibung des Migrationsprozesses, der für die meisten Szenarien im Fall der E-Mail-Migration von GoDaddy geeignet ist. Wenn Sie erweiterte Optionen nutzen möchten oder Ihr Migrationsszenario komplexer ist, empfehle ich Ihnen, das CodeTwo Office 365 Migration Benutzerhandbuch zu konsultieren.

Herstellung einer Verbindung zum Quell-GoDaddy-Tenant und Auswahl der zu migrierenden Postfächer

  1. Öffnen Sie das Programm und starten Sie einen neuen Migrationsjob-Assistenten, indem Sie auf den Link Create a new migration job auf der Karte How to start klicken und Office 365 als Quellservertyp auswählen.
Create a new migration job
  1. Benennen Sie Ihren Job nach Belieben (z. B. GoDaddy-E-Mail-Migration) und starten Sie den Quellverbindungsassistenten, indem Sie im Schritt Source mailboxes im Dropdown-Menü Source server die Option Add new source connection auswählen.
  1. Im Assistenten können Sie die Standardoptionen unverändert lassen – Sie müssen lediglich im Schritt Application registration auf die Schaltfläche Log in as Office 365 admin klicken und Ihre globalen Administratoranmeldeinformationen angeben, mit denen Sie sich anmelden, um Ihr Microsoft 365 von GoDaddy zu verwalten. Dadurch kann das Programm auf Ihre Quellpostfächer (und öffentlichen Ordner) zugreifen, um deren Inhalte zu migrieren.
Application registration
  1. Nachdem Sie erfolgreich eine Verbindung hergestellt haben (es werden grüne Häkchen angezeigt), schließen Sie den Quellverbindungs-Assistenten und wählen Sie die zu migrierenden Quellpostfächer aus. Sie werden höchstwahrscheinlich alle Postfächer migrieren wollen. Klicken Sie dazu auf Add > All Active Directory users. Wenn Sie öffentliche Ordner oder einzelne Postfächer migrieren möchten, verwenden Sie einfach die anderen verfügbaren Optionen. Klicken Sie abschließend auf Next, um fortzufahren.

Herstellung einer Verbindung mit dem Ziel-Microsoft 365-Tenant

  1. Jetzt ist es an der Zeit, eine Verbindung zum Ziel-Tenant herzustellen. Um einen neuen Zielverbindungs-Assistenten zu starten, wählen Sie Add new target connection aus dem Dropdown-Menü Target server.
  2. Befolgen Sie einfach die gleichen Anweisungen wie in Schritt 3 aus dem vorherigen Abschnitt, damit das Programm auf das Azure AD Ihres Ziel-Tenant zugreifen und Ihre E-Mail-Daten schließlich in die Zielumgebung verschieben kann. Klicken Sie auf Next, um fortzufahren.

Erstellung von Zielpostfächern oder Verwendung von Automatch

  1. Klicken Sie im Schritt Match mailboxes auf die Schaltfläche, um das Fenster der Postfach-Abgleichfunktion zu öffnen. Dank des Abgleichprozesses werden die Inhalte von Quellpostfächern (und öffentlichen Ordnern) in geeignete Zielpostfächer (und Zielordner) migriert.
  2. Wählen Sie Automatch > Automatch all mailboxes. Aktivieren Sie im sich öffnenden Dialog das Kontrollkästchen Create target users/mailboxes if they don’t exist.

Info

Wenn Sie in Ihrer Zielumgebung bereits Benutzer/Postfächer erstellt haben, aktivieren Sie das Kontrollkästchen nicht, sondern klicken Sie auf die Schaltfläche Automatch, um mit Schritt 4 fortzufahren.

  1. CodeTwo Office 365 Migration kann automatisch Ihre Zielbenutzer/-postfächer erstellen, die mit den Quellbenutzern/-postfächern abgeglichen werden. In dem sich öffnenden Fenster können Sie anhand von Azure AD-Eigenschaften Muster für deren Erstellung genau definieren, das Initialkennwort festlegen und entscheiden, welche Azure AD-Attribute in die Zielumgebung kopiert werden sollen (erfahren Sie mehr). Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf OK, um das Fenster zu schließen.

Beispiel

Sie können entscheiden, dass die E-Mail-Adresse von jedem Ihrer Benutzer in der Zielumgebung wie folgt aussehen wird:

Initiale des Vornamens (die Eigenschaft {F}) + Punkt + Nachname (die Eigenschaft {LastName}) + @ + Domänenname = {F}.{LastName}@mycompany.com

Ergebnis: wenn der Name Ihres Benutzers Adele Vance ist, lautet die E-Mail-Adresse [email protected] usw.

Zielpostfächer automatisch erstellen
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Automatch, um automatisch Benutzer/Postfächer zu erstellen und sie mit Ihren Quellbenutzern/-postfächern abzugleichen. Wenn aus irgendeinem Grund bestimmte Postfächer nicht abgeglichen wurden, können Sie dies korrigieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf ein bestimmtes Zielpostfach (oder ein Postfach für öffentliche Ordner) klicken und eine gewünschte Option aus dem Menü auswählen (z. B. um einen neuen Benutzer zu erstellen).
  2. Wenn Sie mit den Ergebnissen des Abgleichs zufrieden sind, klicken Sie oben links auf Save und schließen Sie das Fenster Match mailboxes, um zum Assistenten für neue Migrationsjobs zurückzukehren.

Konfiguration von zusätzlichen Optionen

Mit den nächsten vier Schritten des Assistenten können Sie Ihren Migrationsprozess weiter anpassen. Sie bieten Ihnen bestimmte Premium-Funktionen, die es Ihnen ermöglichen:

  • Ihren Migrationsjob in einem gewünschten Zeitraum auszuführen (besonders nützlich, wenn Ihr Migrationsjob umfangreich ist) oder wiederholt zu versuchen, neu hinzugefügte Inhalte zu migrieren (Scheduler). Erfahren Sie mehr
  • Nur diese Elemente (z. B. E-Mails, Kontakte usw.) zu migrieren, die älter oder neuer als ein bestimmtes Datum sind (Time filter). Erfahren Sie mehr
  • Ordnertypen (z. B. E-Mails oder Notizen) zu wählen, die Sie migrieren möchten, sowie zu entscheiden, ob einige spezielle Ordner (z. B. der Junk-Ordner) überhaupt migriert werden sollen (Folder filter). Erfahren Sie mehr
  • Die Anzahl der gleichzeitig migrierten Postfächer und die maximale Größe eines zu migrierenden Elements festzulegen (Advanced settings). Erfahren Sie mehr

Wenn Sie nicht vorhaben, diese Funktionen für Ihren Migrationsjob zu verwenden oder Sie mit den Standardeinstellungen zufrieden sind, springen Sie einfach zum letzten Assistentenschritt, indem Sie auf Next klicken. Der letzte Schritt, Job summary, ist ziemlich selbsterklärend – wenn Sie mit der gesamten Konfiguration des Jobs einverstanden sind, klicken Sie auf Finish, um den Assistenten zu schließen und Ihren Job zum Programm hinzuzufügen.

Migration von Godaddy zu Microsoft 365 - Job summary

Start und Verwaltung Ihres Migrationsjobs

Ihren neu konfigurierten Job finden Sie im Tab JOBS – einem der beiden Haupttabs des Programms. Um die Migration sofort zu starten, klicken Sie auf den Namen Ihres Jobs und auf die Schaltfläche Start.

Migrationsjob von Godaddy zu Office 365

Wenn Ihr Migrationsjob läuft, können Sie den Job mithilfe verschiedener Steuerelemente im Tab JOBS verwalten. Verwenden Sie beispielsweise Schaltflächen wie Pause oder Run delta migration im Menüband, um die Jobausführung manuell zu steuern oder verfolgen Sie den Jobfortschritt auf der Karte Job migration progress. Eine detaillierte Beschreibung aller Steuerelemente finden Sie in diesem Artikel.

Wer gut informiert sein möchte, kann mit CodeTwo Office 365 Migration natürlich auf eine Reihe von Berichten zugreifen und Log-Dateien einsehen.

Bereinigung nach der Migration

Nachdem Sie alle Ihre Elemente erfolgreich von Microsoft 365 von GoDaddy zu Ihrem voll funktionsfähigen Microsoft 365-Tenant migriert haben, müssen Sie einige zusätzliche Schritte ausführen:

  1. Trennen Sie Ihre Domäne vom GoDaddy-Quell-Tenant. Wenn Sie auf das Microsoft 365 Admin Center zugreifen können, folgen Sie dieser Anleitung. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie sich an das Support-Team von GoDaddy wenden, damit sie dies für Sie erledigen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Daten vollständig migriert wurden und im Ziel-Tenant problemlos zugänglich sind, da das Trennen der Domäne dazu führt, dass Sie nicht mehr in der Lage sein werden, auf Ihren GoDaddy-Quell-Tenant zugreifen zu können.
  2. Fügen Sie die Domäne dem Microsoft 365-Ziel-Tenant hinzu, konfigurieren Sie MX- und CNAME-Einträge (AutoErmittlung) und überprüfen Sie die Domäne wie hier beschrieben. Wenn Sie Ihre Domäne bei GoDaddy registriert haben, können Sie die DNS-Einträge dank der Domain Connect-Technologie automatisch konfigurieren.
  3. Ändern Sie in Ihrem Microsoft 365-Ziel-Tenant die Standarddomäne von der ursprünglichen (z. B. yourcompany.onmicrosoft.com) in die, die Sie mit GoDaddy verwendet haben und die Sie mit dem neuen Tenant weiter verwenden möchten (z. B. yourcompany.com) – wie hier beschrieben.
  4. Wenn bei Ihren Benutzern Probleme beim Herstellen einer Verbindung mit dem neuen Tenant (Server) von Outlook auftreten, müssen Sie optional für jeden Benutzer in Ihrer Domäne ein neues Outlook-Profil erstellen, wie hier beschrieben.

Lösung für jedes GoDaddy-Migrationsszenario und mehr

In diesem Artikel habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie die Migration von GoDaddy zu Microsoft 365 abschließen, wenn sich Ihre Quell-E-Mail-Postfächer in der Cloud befinden. Es ist jedoch immer noch möglich, dass Sie ein älteres E-Mail-Angebot von GoDaddy verwenden, z. B. einen gehosteten Exchange-Server oder einen IMAP-Server (fragen Sie im Zweifelsfall den GoDaddy-Support). Wenn Sie nach einem Migrationsdienst oder einem Migrationstool suchen, das in solchen Szenarien verwendbar ist, suchen Sie nicht weiter, denn CodeTwo Office 365 Migration unterstützt sie ebenfalls. Genauere Informationen finden Sie hier und hier.

Unternehmen wählen CodeTwo Office 365 Migration aus folgenden Gründen:

  • Migration verschiedener Arten von Elementen wie E-Mails, Kontakte, Aufgaben usw.
  • Unterstützung für Cutover-, Staged- und Hybrid-Migration
  • Automatisierung, einschließlich Postfachabgleich, Benutzererstellung und Microsoft 365-Lizenzzuweisung
  • Volle Service-Verfügbarkeit
  • Kein PowerShell-Skripting erforderlich
  • Sichere Lösung – entwickelt gemäß den Standards ISO/IEC 27001 und 27018, keine Beteiligung Dritter, OAuth 2.0- und MFA-Unterstützung. Erfahren Sie mehr
  • Anerkannt von Benchmarking-Experten (z. B. Gartner) und Endbenutzern
  • 24/5-Unterstützung durch hochqualifiziertes technisches Personal

Um alles über CodeTwo Office 365 Migration zu erfahren, besuchen Sie die Produktseite.

Wenn Sie die Software kostenlos testen möchten, bevor Sie mit der Migration beginnen, finden Sie hier die neueste Testversion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

*

Verantwortlicher für Ihre personenbezogenen Daten ist CodeTwo sp. z o.o. sp. k.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.