CodeTwo Email Signatures for Office 365

  • Kunden aus 150 Ländern lieben uns für:
    • 24-Stunden-Support
    • Signaturen sichtbar beim Verfassen einer E-Mail
    • blitzschnelle Bereitstellung
Kostenlose Trial-Version

14 Tage ohne Kreditkartenangabe

Bestellen

Siehe Subskriptionspreise

Einloggen

für bestehende User

Bedingte Active Directory-Platzhalter

CodeTwo Email Signatures for Office 365 nutzt Platzhalter, um personalisierte Signaturen mit Absenderdaten aus Azure Active Directory auszufüllen. Daneben bietet das Programm auch mehrwertige bedingte Platzhalter, mit denen Sie Ihren E-Mail-Signaturen andere Arten von Informationen wie Texte, Bilder, Animationen und HTML-Code hinzufügen. Bedingte Platzhalter haben zahlreiche Anwendungen. Sie können sie verwenden, um:

  • generische Informationen in eine E-Mail-Signatur einzufügen, wenn einige Azure AD-Daten eines Absenders fehlen (z. B. eine allgemeine Telefonnummer eines Unternehmens anstelle eines fehlenden Absendertelefonnummer),
  • einen Avatar anstelle eines fehlenden Office 365-Benutzerfotos einzufügen,
  • Marketingbanner in verschiedenen Sprachen je nach Länderattribut eines Absenders einzufügen,
  • zusätzliche Elemente in eine Signatur einzufügen, die nur für bestimmte Benutzer oder Gruppen gelten (Zertifikatplaketten, zusätzliche Kontaktdetails, Ein-Klick-CSAT-Umfragen und vieles mehr).
ESIG - Conditional placeholders

Um die bedingten Platzhalter zu erstellen, nutzen Sie den Signature Template Editor. Dieser Platzhaltertyp basiert auf benutzerdefinierten Regeln. Jede Regel besteht aus einer Bedingung (condition), die auf den Azure AD-Daten eines Absenders basiert, und aus einem Platzhalterwert (placeholder value). Wenn das Programm Ihre E-Mail sendet, überprüft es alle Regeln und füllt den Platzhalter mit einem Wert aus, dessen Regelbedingung als erster erfüllt wird. Wenn keine der Regeln gilt, kommt der Standardplatzhalterwert (default placeholder value) zum Einsatz.

So können Sie beispielsweise einen bedingten Platzhalter erstellen, der wie folgt durch ein Banner ersetzt wird: Sendet ein Benutzer aus Marketing-Team eine E-Mail, erhält die Signatur ein zusätzliches Banner (gemäß der Regel des zugehörigen bedingten Platzhalters). Stammt die E-Mail außerhalb des Marketing-Teams, bekommt deren Signatur dieses Banner nicht (der Platzhalterwert bleibt leer).

Jeder bedingte Platzhalter kann aus einer praktisch unbegrenzten Anzahl von Regeln bestehen. Somit kann derselbe Platzhalter verschiedene Banner einfügen, je nach dem, aus welcher Abteilung die E-Mails stammen.

Die möglichen Anwendungen für bedingte Platzhalter sind unbegrenzt. Lernen Sie sie in unserem Benutzerhandbuch kennen