CodeTwo Email Signatures for Office 365

  • Kunden aus 150 Ländern lieben uns für:
    • 24-Stunden-Support
    • Signaturen sichtbar beim Verfassen einer E-Mail
    • blitzschnelle Bereitstellung
Kostenlose Trial-Version

14 Tage ohne Kreditkartenangabe

Bestellen

Siehe Subskriptionspreise

Einloggen

für bestehende User

Verwenden Sie E-Mail-Signaturen für Marketing und verfolgen Sie die Ergebnisse

E-Mail-Signaturen nicht nur informieren einen Empfänger über die Kontaktdaten des Absenders, sondern auch teilen Informationen mit, die aus der Marketingperspektive wichtig sind. Dies bedeutet, dass Sie E-Mail-Signaturen als leistungsstarkes, kostengünstiges Medium für Ihre Marketingkommunikation nutzen können, und zwar sowohl mit potenziellen, als auch mit bestehenden Kunden.

Haben Sie nie E-Mail-Signaturen als Marketinginstrument gesehen? In dem folgenden Rechner berechnen Sie die Marketingmöglichkeiten, die Ihr Unternehmen jedes Jahr verpasst. Geben Sie die Anzahl der Mitarbeiter in Ihrer Firma ein und überzeugen sich selbst, dass dieses Marketing-Medium bemerkenswert ist.

Berechnen Sie Ihre Marketingmöglichkeiten

Jede Woche sendet ein einzelner Benutzer mehr als 200 E-Mails. Pro Jahr sind das also 10.000 gesendeten E-Mails. Im Durchschnitt wird jede E-Mail-Nachricht zweimal geöffnet. Diese Zahlen belegen, dass E-Mails ein großartiger Werbekanal sind.

Mit diesem Rechner können Sie herausfinden, wie viele Marketingmöglichkeiten Sie verlieren, wenn Sie keine standardisierten und gebrandeten E-Mail-Signaturen verwenden.

Anzahl der Mitarbeiter Anzahl der Mitarbeiter in Ihrer Firma:

Zeitlupe Verpasste Marketingmöglichkeiten (jährlich): 8,760


Jedes Jahr sendet Ihre Organisation mit 100 Mitarbeitern 1.095.000 E-Mails, die 2.190.000 Mal geöffnet werden. Dies gibt Ihnen eine große Chance, Ihre Markenbekanntheit zu steigern und Ihre Marketingkampagnen anzutreiben. Unter der Annahme, dass eine durchschnittliche Klickrate 0,4% beträgt, ergeben sich 8.760 potenzielle Conversion-Chancen für Ihr Geschäft.

Mit CodeTwo Email Signatures for Office 365 nutzen Sie besser das Potenzial Ihres Unternehmens, indem Sie E-Mail-Signatur-Marketingkampagne automatisch ausführen. Dank des integrierten Signature Template Editors fügen Sie Ihren Signaturen proportionale Banner, Firmenlogos, Marketinggrafiken und Texte hinzu. Auf diese Weise werden sie die Aufmerksamkeit potentieller und aktueller Kunden auf sich ziehen und Ihnen dabei helfen, die Markenbekanntheit zu stärken und Marketinginformationen zu verbreiten. Lesen Sie bei Microsoft Customer Stories, wie CodeTwo Email Signatures for Office 365 genau das und sogar mehr für Dyer & Butler geschafft hat. 

Dazu brauchen Sie einfach verschiedene Signaturvorlagen für Ihre Marketing-Zielgruppen zu entwerfen und im Programm entsprechende Regeln festzulegen. Die Regeln weisen dann Nachrichten automatisch die entsprechenden E-Mail-Signaturen zu, beispielsweise je nach dem vordefinierten Empfänger. Alternativ können Sie den clientseitigen Signatur-Modus nutzen und Ihren Benutzern eine geeignete Vorlage auswählen lassen, immer wenn sie eine E-Mail in Outlook schreiben.

Die Software ermöglicht es, dass auch Nicht-Administratoren auf Signaturregeln zugreifen und sie verwalten. So kann Ihr Marketing-Team die Kontrolle über E-Mail-Signaturen im Unternehmen vollständig übernehmen. Sobald der Administrator ihnen die entsprechenden Rechte zugewiesen hat, können befugte Teams oder Benutzer E-Mail-Signaturen frei entwerfen und Marketingkampagnen planen. Sie müssen sich nicht mehr an die IT-Abteilung wenden, um das Signaturdesign zu ändern.

Marketing-Banner in E-Mail-Signaturen

Taggen Sie Links und verfolgen Sie die Ergebnisse von Marketingkampagnen

Dank der anklickbaren Grafiken (d. h. die verlinkt mit Webquellen sind) können Sie Ihre E-Mail-Marketingkampagnen verfolgen und Webanalysedaten zu deren Leistung erfassen:

Verfolgen Sie E-Mail-Marketingkampagnen

CodeTwo Email Signatures for Office 365 bietet eine Option, die Ihren Links automatisch Tracking-Parameter einfügt. Das Programm verseht URLs mit Parametern, die von den populärsten Webanalyse-Tools wie Google Analytics, Woopra oder Piwik verwendet werden. Die getaggten URLs lassen Sie genau wissen, wie viel von Ihrem Web-Traffic aus E-Mails stammt. Darüber hinaus können Sie die Leistung Ihrer Banner überwachen. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, Änderungen vorzunehmen, wenn beispielsweise die Ergebnisse unzufriedenstellend sind. Dank diesen statistischen Daten kann Ihre Marketingabteilung zukünftige Marketingkampagnen analysieren und besser einplanen.